Kategorien
Leitartikel Medien News Newsletter

Das neue Jahrhundert der Religionen

Die Religionen sind auf dem Rückzug, meint man in Deutschland. Doch das Gegenteil ist der Fall: Ein immer größerer Anteil der Weltbevölkerung ist religiös. Vor allem der Islam wächst schnell.
Interessanter statistischer Überblick über die Anzahl der Weltreligonen, ihr Wachsen oder ihr Schrumpfen mit anschaulichen Grafiken.

Zur FAZ-Seite
Kategorien
News

House of One: Auftakt zur Bauphase

Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) informiert:
‘Das House of One in Berlin (Bet- und Lehrhaus Petriplatz) hat Mitte September 2019 mit einem Festakt den Abschluss der „Gründungsarbeiten“ auf dem künftigen Standort und damit den offiziellen Auftakt für die Bauarbeiten markiert. Die Grundsteinlegung soll im April 2020 stattfinden. Die Vertreter der drei Religionen, die unter dem Dach des Sakralbaus eine Synagoge, eine Kirche und eine Moschee haben werden, bekräftigten wie auch der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) die Bedeutung des Großprojekts für ein gutes und friedliches Zusammenleben.

Mehr…

(Text: Dr. Friedmann Eißler, Bildquelle: Dr. Hanna Fülling)

Kategorien
Medien News Newsletter

Medien für Kitas

Das IRP Freiburg hat zu folgenden Themen einen Medienführer für die Kitas veröffentlicht:

  • Kirchenjahr
  • Religion im Freispiel
  • Weltreligionen
  • Theologisieren und Philosophieren
  • Filmische Angebote
  • Religionspädagogische Medienstellen

Die Religionspädagogischen Medienstellen beziehen sich auf Baden, hier müsste geschaut werden, was die nächstgelegenenen Medienstellen vorrätig haben.

Medien für Kitas
Kategorien
Medien News Newsletter

Das Geheimnis

Worthaus-Video mit Prof. Dr. Thorsten Dietz
Vor Jahrtausenden bekriegten sich Menschen mit Keulen, Schwertern und Äxten, vor Jahrhunderten und Jahrzehnten dann mit Gewehren, Kanonen, Autobomben. Jedes Mal ging es um die Frage: Welcher Gott ist der mächtigste, der einzig wahre, der richtige? Ob Babylonier und Israeliten, Katholiken und Protestanten, Atheisten, Christen und Muslime – verschiedenste Kulturen und Glaubensrichtungen versuchten, den wahren Gott zu verkünden und Nicht-Gläubige zu Feinden zu erklären oder – heutzutage – zumindest für ein bisschen irre zu halten. Dabei ist ein Gott, den Menschen definieren können, ein Gott, der als Erklärung für das Leben, den Ursprung des Menschen und den Sinn des Lebens herhalten kann, kein Gott. Sondern ein Hilfsmittel zur Welterklärung. Theologe Thorsten Dietz versucht, das Geheimnis um Gott zu lüften, ohne Gott zu definieren. Er beschreibt theologisches Basiswissen, das sich zu wissen lohnt. Und zeigt, dass gerade in der Bibel die stärkste Religionskritik geschrieben steht und was wir davon lernen können.
Zum Worthaus-Beitrag

Kategorien
News

Kippa und Kopftuch im Klassenraum erwünscht

Im epd-Wochenspiegel wird die Drei-Religionen-Schule in Osnabrück vorgestellt.

Zum Artikel
Kategorien
Digitalisierung News

RELI QUIZ APP

Die Reli Quiz-App des Bistum Fulda
“Die App enthält Fragen zu den wesentlichen Fach- und Sachgebieten von Religionsunterricht und Kirche, gegliedert in 15 Schwierigkeitsgrade und 14 Kategorien sowie eine wachsende Zahl an „Sonderkategorien“ [= spezifische Fragen zu (Erz-) Bistümern.]
Die Fragen lassen sich sowohl im Einzelmodus (Spieler gegen das System, ggf. mit wählbarer Zeitbegrenzung), im Trainingsmodus (Fragen ohne Begrenzung) sowie als Duell, also gegen andere User, spielen.
Daher eignet sich die Reli Quiz-App hervorragend zum Einsatz im Religionsunterricht bzw. in der Katechese, zumal sich jede der vorhandenen Kategorien auch einzeln spielen lässt. (Beispiel: Vor Beginn einer Unterrichtsreihe zum Thema „Heilige“ teilt die Lehrkraft die Lerngruppe in zwei Hälften und lässt mittels Tablets die beiden Gruppen gegeneinander spielen. Die SuS erhalten einen ersten Eindruck, was sie demnächst im Unterricht erwartet; die Lehrkraft erhält erste Eindrücke zum Kenntnisstand der Lerngruppe; die SuS schulen sich durch den Austausch zum Thema bereits selbst, vermitteln sich gegenseitig ihr Grundwissen.
Jede Kombination von Wissenskategorien ist möglich. Die Kombination „Islam“, „Judentum“ und „Hinduismus / Buddhismus“ ist z. B. für einen Unterricht zum Thema Weltreligionen geeignet.” (Reli Quiz-App)
Diese Quiz App setzt natürlich die geeigneten Geräte voraus und ist insgesamt eher für katholische Teilnehmer/innen programmiert, wobei viele Sparten (wie z.B. die Weltreligionen) problemlos für alle nutzbar sind.
Kategorien
News TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 11. – 17. November 2016

Folgende Sendungen könnten für Religionslehrerinnen und Religionslehrer von besonderem Interesse sein:

 
Samstag, den 11. November 2017

Nichts gefunden

 
Sonntag, den 12. November 2017            

Das Schulexperiment: Hat die Inklusion eine Chance?
MDR, 8.00 – 8.30 Uhr

Anschi, Karl-Heinz & Co
ARD-alpha, 10.15 – 10.30 Uhr

Terra X: Bibelrätsel
Die Karriere Gottes
Die Macht der Zehn Gebote
ZDF Info, 13.45 – 15.15 Uhr

Strafsache Jesus – der Faktencheck
ZDF Info, 15.15 – 16.00 Uhr

Das Vermächtnis der ersten Christen
ZDF Info, 16.00 – 16.45 Uhr

Gott und die Welt
Nicht ohne mein Smartphone
Ein Leben für Likes – Immer mehr Teenager leben in einer Scheinwelt
ARD, 17.30 – 18.00 Uhr

Terra X – 500 Jahre Reformation
20.15 Uhr: Der Funke
21.00 Uhr: Die Explosion
21.45 Uhr: Das Feuer
ZDF Info

Biblical Conspiracies (1)
Rätsel um Maria
ZDF Info, 22.30 – 23.15 Uhr

 
Montag, den 13. November 2017

Vergessene Seelen
Wie Kinder zu Versuchsobjekten wurden
NDR, 22.45 – 23.15 Uhr

 
Dienstag, den 14. November 2017

Hallo Tod! Was kommt, das geht
WDR, 7.20 – 7.50 Uhr

Hallo Glück!
WDR, 7.50 – 8.20 Uhr

 
Mittwoch den 15. November 2017

Stationen.Magazin
Du sollst nicht lügen, oder?
BR, 19.00 – 19.30 Uhr

Mein Land, Dein Land
Crystal Meth – Wie die Droge Schulhöfe verseucht
ZDF Info, 21.00 – 21.30 Uhr

Crystal Meth: Die Horror-Droge
ZDF Info, 21.30 – 22.15 Uhr

Überführt
Der Drogendealer Sick
Doku, D 2017
ZDF Info, 22.15 – 23.00 Uhr

665 Freunde
Der Autor stellt sich die Frage, warum das Leben seiner 665 Facebook-Freunde besser aussieht als seins
BR, 22.45 – 0.15 Uhr

Die schönsten Plätze zum Sterben
Vom Leben mit Toten
WDR, 23.25 – 0.55 Uhr

 
Donnerstag, den 16. November 2017

Wenn Papa stirbt
Erwachsen werden ohne Vater D 2016
MDR, 22.35 – 23.03 Uhr

Wenn es dem Globus zu heiß wird
WDR, 23.25 – 23.55 Uhr

 
Freitag, den 17. November 2017

Kilimandscharo – Reise ins Leben
ARD, 20.15 – 21.45 Uhr

Schwester Weiß
Spielfilm D 2017
Arte, 20.15 – 21.45 Uhr

Kategorien
News TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 28. Oktober – 3. November 2017

Das Luther-Tribunal oder Frau Müller muss weg! – In der Woche des Reformationsjubiläums müssen wir Entscheidungen treffen. Danach wissen wir alles, was wir jemals über Luther wissen wollten. Folgende Sendungen könnten für Religionslehrerinnen oder Religionslehrer von besonderem Interesse sein:

 
Samstag, den 28. Oktober 2017

Die Tatorte der Reformation (1 – 8)
SWR, 6.30 – 8.30 Uhr

Martin Luther: Der Protest (1)
5-tlg. TV-Biografie, DDR/CS 1983
MDR, 6.30 – 8.00 Uhr

Luthers Revolution
Der Siegeszug des Protestantismus
NDR, 11.30 – 12.15 Uhr

Terra X
Der große Anfang – 500 Jahre Reformation (1 – 3)
Der Funke – Die Explosion – Das Feuer
ZDF-Neo, 15.05 – 17.30 Uhr

Und wenn die Welt voll Teufel wäre…
Auf Luthers Spuren
Dokumentation 2017
3SAT, 19.30 – 20.00 Uhr

Katharina Luther
SWR, 20.15 – 22.00 Uhr

Sing it loud – Luthers Erben in Tansania
3SAT, 21.55 – 23.20 Uhr

 
Sonntag, den 29. Oktober 2017

Martin Luther: Der Sohn der Bosheit (2)
TV-Biografie, DDR/CS 1983
MDR, 6.50 – 8.25 Uhr

Der Luther-Code
2-tlg. Dokurheie, D 2016 (1+2)
SWR, 9.20 – 10.45 Uhr

Als Luther die A5 überquerte
HR, 14.00 – 15.00 Uhr

Terra MaX
Die Reformation
KiKA, 15.50 – 16.15 Uhr

Gott und die Welt
Wer bin ich?
Auf der Suche nach den eigenen Wurzeln
ARD, 17.30 – 18.00 Uhr

Mein Ausland
Schaut’s net aus dem Fenster – 70 Jahre Krimmler Judenflucht nach Palästina
Phoenix, 21.45 – 22.30 Uhr

Der See Genezareth
Reportage
Phoenix, 22.30 – 23.15 Uhr

Luthers Lieder
Dokumentation mit Ben Becker 2017
Arte, 23.35 – 0.30 Uhr

Die Luther Matrix
TV-Dokudrama, D 2017
SWR, 0.20 – 1.50 Uhr

 
Montag, den 30. Oktober 2017

Martin Luther: Die Geheimnisse des Antichrist (3)
TV-Biografie, DDR/CS 1983
MDR, 7.00 – 8.30 Uhr

sonntags
Magazin
#Luther – 500 Jahre Reformation
3SAT, 12.30 – 13.00 Uhr

Zwischen Himmel und Hölle
Historienfilm, D/CZ 2017
ZDF, 20.15 – 23.00 Uhr

Die Kinder des Monsieur Mathieu
HR, 0.35 – 2.05 Uhr

 
Dienstag, den 31. Oktober 2017

3SAT sendet heute den Thementag “Glaube, Kriege, Hoffnung”
Ein buntes Sammelsurium von Filmen, die sich mit Religion beschäftigen

Phoenix konzentriert sich in seinen Sendungen ganz auf Luther und seine Umgebung

Willis Vips: Martin Luther
ARD, 5.30 – 5.55 Uhr

Himmel, was trennt sie eigentlich noch?
Protestanten, Katholiken und die kleinen Unterschiede
Reportage 2016
MDR, 6.55 – 7.10 Uhr

Martin Luther: Hier stehe ich… (4)
TV-Biografie, DDR/CS 1983
MDR, 7.10 – 8.40 Uhr

Das Weib soll schweigen – Die Reformatorin Katharina Schütz Zell
SWR, 7.15 – 8.00 Uhr

TerraMaX
Kampf um den richtigen Glauben
ZDF, 7.20 – 7.40 Uhr

Luther und die Frauen
SWR, 8.00 – 8.30 Uhr

Martin Luther – Petra Gerster auf den Spuren des Reformators
ZDF Neo, 8.20 – 9.05 Uhr

Das Zeitalter der Reformation im Südwesten
SWR, 8.30 – 10.00 Uhr

Martin Luther: Das Gewissen (5)
TV-Biografie, DDR/CS 1983
MDR, 8.40 – 10.15 Uhr

An Tagen wie diesen
Der 31. Oktober
ZDF Neo, 9.05 – 9.50 Uhr

Wie Honecker den Reformator feierte
MDR, 10.45 – 11.00 Uhr

Die Amploniana – Luthers Bücherstube
Dokumentation, Deutschland 2017
MDR, 14.30 – 15.00 Uhr

Storm und der verbotene Brief
KiKA, 15.00 – 16.40 Uhr

Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum
Aus Wittenberg
ARD, 15.00 – 16.00 Uhr

Luther in Brandenburg
RBB, 16.15 – 17.00 Uhr

500 Jahre Reformation – Der Festakt
Aus Wittenberg
ZDF, 17.00 – 18.00 Uhr

Triff Martin Luther
Doku
KiKA, 19.25 – 19.50 Uhr

Das Luther-Tribunal – Zehn Tage im April
Deutschland 2017
ZDF, 20.15 – 21.45 Uhr

SAT.1 hält mit einem starken Film gegen die Luthermanie:

Frau Müller muss weg!
Deutschland 2015
SAT.1, 20.15 – 22.00 Uhr

Luther – Das Projekt der 1000 Stimmen
Konzert, Pop-Oratorium von Michael Kunze
ZDF, 22.00 – 23.40 Uhr

Mitteldeutschland von oben
Das Lutherland
RBB, 22.20 – 23.50 Uhr

Eine Welt zerbricht
BR, 22.45 – 23.30 Uhr

Luther
Biografie, 2003
ARD, 23.45 – 1.35 Uhr

Einer trage des anderen Last
Drama, DDR 1988
RBB, 23.50 – 1.45 Uhr

God’s Cloud
Magazin
Martin Luther – Wegbereiter der Moderne
ZDF, 1.25 – 1.55 Uhr

 
Mittwoch, den 1. November 2017

Religionen der Welt (1)
HR, 6.15 – 6.45 Uhr

Stationen
Genug gelitten – selbstbestimmt sterben
BR, 9.45 – 10.15 Uhr

 
Donnerstag, den 2. November 2017

Religionen der Welt (2)
HR, 6.25 – 6.55 Uhr

Nah dran
Gut Abschied nehmen – Menschen, die dem Tod ins Auge sehen
MDR, 22.35 – 23.05 Uhr

Freiheit wagen! – Margot Käßmann
Ein Porträt
WDR, 23.10 – 23.55 Uhr

Menschen hautnah
Fast wie Familie – Leben unter Frauen (Beginen)
WDR, 23.55 – 0.40 Uhr

 
Freitag, den 3. November 2017

Religionen der Welt (3)
HR, 6.25 – 6.55 Uhr

Kategorien
TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 10. – 16. Juni 2017

In der kommenden Woche sendet die ARD ihre Themenwoche  “Woran glaubst du?” Ein Blick in die TV-Tipps lohnt sich unbedingt!
Kategorien
Leitartikel Medien News

Shalom, Salam, Halleluja: Drei auf ihrem Weg zu Gott

Die Dokumentation “Shalom, Salam, Halleluja” will ergründen, was es heißt, sein Leben Gott zu widmen und begleitet die angehenden Geistlichen aus drei Weltreligionen bei ihrer Ausbildung bis hin zum Antritt ihres Amtes.
Das Video verfügbar bis 28.03.2018 und kann direkt hier abgespielt und mit einem Rechtsklick heruntergeladen werden:


Claudius will katholischer Priester werden. Fühlt er sich dazu berufen? Sadiq möchte Imam werden, Benjamin Rabbi. Was treibt diese drei jungen Männer an? Warum gehen sie diesen Weg?
Religion und Glauben sind einerseits Gegenstand öffentlicher Debatten, andererseits Quell privater Kontemplation. Claudius, Sadiq und Benjamin setzen sich auf eine sehr konkrete Weise mit ihrem Glauben auseinander. Was bedeutet ihre berufliche Entscheidung für sie?
Sadiqs Berufung: Imam. Quelle: ZDF

Sadiq (26) ist in Limburg geboren und religiös erzogen worden. In seinem WhatsApp-Profil trägt er ein breites Lächeln und eine große Sonnenbrille zur Schau. Er ist gebildet, eloquent und trachtet stets danach, seine Kenntnisse zu vertiefen. Nach 9/11 erlebte er, wie das Ansehen des Islams in Deutschland Schaden nahm. Um dieser Entwicklung entgegenzutreten und den Islam als Religion des Friedens und der Barmherzigkeit – so, wie er ihn durch seine Eltern kennengelernt hatte – zu propagieren, entschied er sich für die Ausbildung zum Imam. Er gehört der Ahmadiyya Bewegung an, die eine Reformgruppe unter den Muslimen ist und von manchen streng gläubigen Muslimen nicht akzeptiert wird. Jetzt ist Sadiq in der letzten Phase seines Studiums, und die Anspannung wächst. Vor seiner Ernennung zum Imam muss er noch zahlreiche Prüfungen, Übungspredigten und Koranrezitationen absolvieren. Er möchte seine menschlichen Unzulänglichkeiten überwinden, denn Glaube bedeutet für ihn vor allem eines: ein Vorbild sein.
 
Claudius Zukunft: das Priesteramt Quelle: ZDF

Claudius (28) wuchs in einer kleinen Stadt im Schwarzwald auf und war schon als Jugendlicher Ministrant. Während seines Theologiestudiums überlegte er lange, ob er tatsächlich ins Priesterseminar wechseln sollte. Dass er sich dafür entschied, hängt viel mit der Unterstützung seines Umfelds zusammen. “Man braucht Menschen, die einen bestärken, die einem aber auch sagen, wenn man mal abdriftet. Das ist ja eine Gefahr in diesem Beruf.” Obwohl der Beschluss nun gefasst ist, kommen ihm immer wieder Zweifel. Vor allem der Verzicht auf eine eigene Familie macht ihm zu schaffen. Trotzdem freut er sich auf die Priesterweihe. Davor jedoch steht noch eine letzte Herausforderung: die Exerzitien. Eine Schweigewoche in einem abgelegenen Kloster. Diese intensive Zeit, völlig abgeschnitten von der Welt, konfrontiert die Priester-Anwärter oftmals mit schwierigen Fragen und inneren Konflikten. Doch Claudius hofft, dass er all seine Zweifel überwinden wird. Glaube ist für ihn vor allem eines: Liebe.
 
Benjamin will Rabbi werden. Quelle: ZDF

Benjamin (28) ist als Kind jüdischer Eltern in der Sowjetunion aufgewachsen. Da seine Eltern dort nicht praktizieren konnten, begann er erst mit 14 Jahren in Berlin, sich mit jüdischem Leben auseinanderzusetzen. Es macht ihn glücklich, dass er nun seine Sehnsucht nach dem Glauben ausleben kann. Seine Familie und seine Kinder sind ihm extrem wichtig. Er sagt, er würde niemals den Weg zum Rabbi eingeschlagen haben, wenn das den Verzicht auf Kinder bedeutet hätte. Die Regeln des frommen Lebens erfüllt er aber mit großer Hingabe. Vor der Rede, die er vor den Größen des europäischen Judentums halten muss, hat er zwar großen Respekt, doch anschließend ist er sich seiner Verantwortung noch mehr bewusst. Als neuer Rabbi in Erfurt sieht er sich vor spannenden Herausforderungen, denn Glaube ist für ihn vor allem eines: eine Zukunftsvision.
“37 Grad” begleitet drei junge Männer auf dem letzten Abschnitt zu ihrem besonderen Beruf, rückt dabei drei unterschiedliche Religionen ungewohnt nah aneinander und macht so ein Stück multireligiöses Deutschland erlebbar.

Sendungsinformationen:

ZDF Erstausstrahlung: 28.01.2017, 22:15 Uhr
3sat Wiederholung: 04.04.2017, 00:10 Uhr und 05.04.2017, 11:15 Uhr
Film von Aljoscha Hofmann
Kamera: Luise Schröder
Schnitt: Jan Bihl
Ton: Dominik Leube, Oscar Stiebitz
Produktion: Christan Stachel
Redaktion TV: Brigitte Klos
Redaktion Online: Uschi Hansen
Altersbeschränkung: Freigegeben ab 6 Jahren