Kategorien
Medien News Newsletter

"Liebe ist alles"

Lied des Monats Mai 2020 von Kurt Mikula
Er schreibt dazu:
“Hier findest du zum Lied “Liebe ist alles” (nach 1. Korintherbrief, Kapitel 13) das MP3, das Playback, das Mitsing-Video (auch in arabischer Übersetzung, die Noten und den Text. Ebenso findest du auch die Impulse: – Sprüche über die Liebe – Liebe ist… – und das Liebe-ist-T-Shirt. Du bist eingeladen, die Materialien zu nützen, die hier eingestellt sind.”

Zur Internetseite von Kurt Mikula

 

Kategorien
Medien News Newsletter

“Liebe ist alles”

Lied des Monats Mai 2020 von Kurt Mikula

Er schreibt dazu:

“Hier findest du zum Lied “Liebe ist alles” (nach 1. Korintherbrief, Kapitel 13) das MP3, das Playback, das Mitsing-Video (auch in arabischer Übersetzung, die Noten und den Text. Ebenso findest du auch die Impulse: – Sprüche über die Liebe – Liebe ist… – und das Liebe-ist-T-Shirt. Du bist eingeladen, die Materialien zu nützen, die hier eingestellt sind.”

Zur Internetseite von Kurt Mikula

 

Kategorien
News TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 7. – 13. Dezember 2019

Folgende Sendungen könnten für Religionslehrerinnen und Religionslehrer von besonderem Interesse sein:


Samstag, den 7. Dezember 2019

So ein Schlamassel
WDR, 8.15 – 9.45 Uhr

Echtes Leben
Gott statt Drogen – Das Kloster der Ex-Junkies
ARD-alpha, 11.00 – 11.30 Uhr

 
Sonntag, den 8. Dezember 2019

Was glaubt Deutschland?
Glaube contra Wissen
SWR, 11.45 – 12.30 Uhr

Die goldene Zeit in Andalusien
Dokumentarfilm, USA 2018
Arte, 13.35 – 15.15 Uhr

Diesmal schenken wir uns nichts, oder?
ARD, 17.30 – 18.00 Uhr

1979 – Als die Welt von heute begann
Diskussion, D 2019
ARD-alpha, 20.15 – 21.15 Uhr

Mekka 1979 – Urknall des Terrors?
Doku, F 2018
ARD-alpha, 21.15 – 22.30 Uhr

Erschaffen wir uns neu?
Die mächtigen Werkzeuge der Gen-Medizin
MDR, 22.25 – 23.10 Uhr

 
Montag, den 9. Dezember 2019

45 Min
Oh Tannenbaum
NDR, 22.00 – 22.45 Uhr

Sterbehilfe – Politiker blockieren, Patienten verzweifeln
ARD, 22.45 – 23.30 Uhr

 
Dienstag, den 10. Dezember 2019

Re: Reportage
Mama auf Entzug
D 2018
Arte, 19.40 – 20.10 Uhr

1979 – Ursprung der Gegenwart
Deutschland/Frankreich 2019
Arte, 20.15 – 21.50 Uhr

Immer noch eine unbequeme Wahrheit: Unsere Zeit läuft
USA 2017, Al Gore
3SAT, 20.15 – 21.45 Uhr

Irgendwer zahlt immer – Vom Wert der Arbeit
Dokumentarfilm, D 2019
ARD, 22.45 – 0.15 Uhr

Jüdisches Leben in Deutschland
Ein Gespräch mit Dr. Josef Schuster
BR, 23.15 – 23.45 Uhr

 
Mittwoch, den 11. Dezember 2019

Schamanen in der Mongolei
Zwischen Natur und Kultur
arte, 17.40 – 18.30 Uhr

Stationen. Magazin
Unter einem guten Stern
BR, 19.00 – 19.30 Uhr

Die Beichte
Arte, 20.15 – 22.05 Uhr

Stille Nacht – Ein Lied für die Welt
D/Ö, Dokumentation
BR, 22.45 – 0.00 Uhr

 
Donnerstag, den 12. Dezember 2019

Grüne Versprechen – Wie Verbraucher getäuscht werden
Dokumentation, D 2019
ZDF Info, 20.15 – 21.00 Uhr

Geheimnisse der Liebe
Dokufilm, D/F/Pol 2011
Arte, 1.45 – 3.15 Uhr

 
Freitag, den 13. Dezember 2019

Wohnungslos – Wenn Familien kein Zuhause haben
3SAT, 20.15 – 21.00 Uhr

Kirchen im Ausverkauf
Dokumentation, D 2019
Tagesschau 24, 20.45 – 21.17 Uhr

Das Känguru Phänomen – Vom Leben mit behinderten Kindern
Arte, 2.15 – 3.15 Uhr

 
 

Kategorien
Medien News Newsletter

Die Liebe

Worthaus-Video mit Prof. Dr. Thorsten Dietz
„Ich glaube an Gott, den Vater…“ Unzählige Firmlings- und Konfirmandengenerationen haben das Glaubensbekenntnis auswendig gelernt: Vater, Jesus, Jungfrau, Auferstehung, Heiliger Geist und christliche/katholische Kirche. Aber wer ist dieser Gott, an den sie alle angeblich glauben? Was wissen wir eigentlich über ihn? „Gott ist Liebe“, sagt Thorsten Dietz, und das klingt furchtbar abgedroschen, etwas kitschig, lässt unwillkürlich die Augen rollen – klar, Liebe, was heißt das schon in unserer Zeit, wo man ständig irgendetwas liebt, Pommes oder Bali oder den HSV? Was das heißt, erläutert Dietz natürlich auch. Es war einmal ein Satz, der revolutionärer kaum sein konnte, der die frühen Christen von allen ihren Zeitgenossen abgehoben hat, die damals an Zeus und Co. glaubten. Er analysiert, was dieser Satz für uns heute bedeuten kann. Und er erklärt, was diese Liebe mit absoluter Freiheit zu tun hat. (Worthaus)

Zum Internetportal von Worthaus

Kategorien
Aus den Instituten News

Sex-Phantasie vs. Privatsphäre

Social Media ziehen Schamgrenzen offensichtlich neu: Die totale digitale Entgrenzung macht es schwer, auch in privaten Beziehungen angemessenes Verhalten zu zeigen. “Privatsphäre-Einstellungen” können da gerade für Jugendliche unbeabsichtigt zum Fallstrick werden. Umso besser, wenn Animations-Regisseur Bin-Han To (Twitter: @Biniman) das aufgrund seiner Herkunft  mit “OPHELIA: LOVE & PRIVACY_SETTINGS” auch transkulturell im Unterricht behandelbar macht. Schon in Arbeiten für “Der Kleine und das Biest” und “The present (das Geschenk)” zeigte er die unterrichtliche Relevanz seiner Produktion. Der Kurzfilm – gem. §60a UrhG als Werk “geringen Umfangs” vollständig unterrichtlich verwendbar (unter Beachtung der YouTube-Nutzungsbedingungen) – wird hier als interaktives Lernelement mit Stops und Quizfragen angeboten (H5P interactive video): [h5p id=”26″]
Die Grenze zwischen “nur Gedachtem”=Gedankenblase und “Ausgesprochenem”=Sprechblase ist nur in der ersten Szene klarer gezogen, als “Posts” gestaltet ist bei den Sex-Phantasien dann mit Absicht unklar, wie “öffentlich” sie werden – genau das bezeichnet wohl das Problem der “privacy settings” für Anwender.
Die herkömmliche Gender-Perspektive des Films ist nicht von der Hand zu weisen, kann aber beim Unterricht hilfreich thematisiert werden: z.B. Vermutungen anstellen, ob der Film von einer Frau oder einem Mann gemacht wurde und Begründungen dafür geben. Oder: Frauen geben Auskunft, wo sie selbst die Grenze zwischen anregend und offensiv bei sexuellen Phantasien ziehen würden (ob sie dem Regisseur darin Recht geben würden oder nicht).
Der Regisseur äußert sich auf der Filmhomepage zum visuellen “Making-Of” (siehe dort), darunter auch die Wahl der “portugiesischen” Lokalisierung der Handlung. Sein Film thematisiert für ihn das Ende der Privatsphäre und stellt seine Abschlussarbeit des Animationskurses bei der Ludwigsburger Filmhochschule 2013 dar.
Die Namensgebung des weiblichen Parts mit “Ophelia” kann auf eine bekannte Frauenrolle in Shakespeares Hamlet verweisen. Sie wird dort als naiv und (der Zeit entsprechend) patriarchal-abhängig von männlichen Vormündern charakterisiert (siehe Lektürehilfe). Sie lässt sich von ihnen abbringen, Hamlet zu lieben, weil ihr eingeredet wird, ihm gehe es nur um seine sexuelle Befriedigung und er habe nicht ernsthaft die Absicht, sie zu heiraten. Zum Schluss wird sie wahnsinnig und geht ins Wasser (4.Akt, siehe Inhaltsangabe). Womöglich hilft dieser Hintergrund zum Verständnis in bildungsbeflissenen Adressatengruppen.
Bildungsplanbezug Bildungspläne Baden-Württemberg 2016

  • REV GY Kl. 9-10 = Sek.I Kl. 10(3.3.1 Mensch) Schüler*innen können “sich mit Ausprägungen von Liebe, Partnerschaft und Sexualität auseinandersetzen (zum Beispiel in kultureller Bedingtheit, gesellschaftlichem Wandel, medialer Darstellung, biblischer Deutung)” (TK 4 = TK 1 E  Mögliche Fachbegriffe: Ebenbild Gottes, Verantwortung, Gleichberechtigung).
  • REV Sek. I Kl. 7-9 (3.2.2. Welt und Verantwortung) Schüler*innen können “Möglichkeiten für einen christlich verantworteten Umgang mit ethischen Herausforderungen (z. B. … Online-Verhalten…) erläutern” (TK 2 M)
  • REV GY Kl. 7-8 (3.2.1. Mensch) Schüler*innen können “Hintergründe krisenhafter Situationen (zum Beispiel … Liebeskummer…) und Strategien zur deren Bewältigung entfalten” (TK 3 – Mögliche Fachbegriffe: … Umgang mit digitalen Medien; Kommunikation in sozialen Netzwerken; … Identität; … soziale Rolle)
Kategorien
News TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 12. – 18. Januar 2019

Samstag, den 12. Januar 2019

Die Mystik der Derwische
Eine vergessene Tradition des Balkans
Arte, 19.30 – 20.15 Uhr

 
Sonntag, den 13. Januar 2019

Wiederholungen interessanter Reportagen auf Arte:

11.45 Uhr  Israel – Der Norden
12.30 Uhr  Israel – Der Süden
14.45 Uhr  Sakrale Bauwerke (Tempel und Synagogen)

Echtes Leben
Jenny und die vergessenen Roma-Kinder
Reportage
D 2018, 17.30 – 18.00 Uhr

7 Tage… unter Pilgern
Tagesschau 24, 19.30 – 20.15 Uhr

Abschiebung – Was passiert tatsächlich?
Tagesschau 24, 20.15 – 21.02 Uhr

 
Montag, den 14. Januar 2019

Glaube – Liebe – Lust (1/3)
Erste Liebe
HR, 6.35 – 7.05 Uhr

Echtes Leben
Reste für die Armen
HR, 10.35 – 11.05 Uhr

Planet Wissen
Wie sinnvoll sind Schulnoten?
WDR, 13.05 – 14.05 Uhr

Lebenslinien
Zurück vom Terror
Porträtreihe, D 2018
BR, 22.00 – 22.45 Uhr

Wie “Holocaust” ins Fernsehen kam
Doku, D 2018
WDR, 22.10 – 22.55 Uhr

Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss: Die Endlösung (3/4)
WDR, 22.55 – 0.25 Uhr

Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss: Die Straße nach Babi Yar  (2/4)
NDR, 23.15 – 0.50 Uhr

 
Dienstag, den 15. Januar 2019

Glaube – Liebe – Lust (2/3)
Erfüllte Liebe
HR, 6.15 – 6.45 Uhr

Planet Wissen
Tabuthema Sterben – Warum es sich lohnt, darüber zu reden
WDR, 13.05 – 14.05 Uhr

Stätten des Glaubens
Die Kathedrale von Chartres
Arte, 17.10 – 17.40 Uhr

Das Geheimnis im Warschauer Getto
USA 2018
Arte, 20.15 – 21.45 Uhr

Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss: 1944-1945 (4/4)
WDR, 22.10 – 0.00 Uhr

37°: Meine Mutter, mein Sorgenkind
ZDF, 22.15 – 22.45 Uhr

Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
ARD, 22.45 – 0.35 Uhr

 
Mittwoch, den 16. Januar 2019

Glaube – Liebe – Lust (3/3)
Verbotene Liebe
HR, 6.15 – 6.45 Uhr

Planet Wissen
Wenn Wissenschaftler schummeln
SWR/SR, 11.15 – 12.15 Uhr

Stätten des Glaubens
Der Dom von Florenz
Arte, 17.15 – 17.40 Uhr

Stationen. Magazin
Gleiches Recht für Frauen?
D 2019, BR 19.00 – 19.30 Uhr

Die Unsichtbaren – Wir wollen leben
D 2017
ARD, 20.15 – 22.00 Uhr

Not am Mann – Männerbilder im Wandel
Doku, Ö 2016
ARD-alpha, 21.00 – 21.45 Uhr

die story
Wie uns Soziale Medien abhängig machen
Reportage, 22.10 – 22.55 Uhr

Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners
Dokufilm, D/Bra/NL/It/USA 18
WDR, 22.55 – 0.20 Uhr

 
Donnerstag, den 17. Januar 2019

Planet Wissen
Intelligenz – Der Schlüssel zum Erfolg?
WDR, 13.05 – 14.05 Uhr

Stätten des Glaubens
Der Mont-Saint-Michel
Arte, 17.10 – 17.40 Uhr

8m² Einsamkeit
Lebenslänglich in Virginia
Dokumentarfilm, USA 2016
HR, 0.00 – 1.25 Uhr

 
Freitag, den 18. Januar 2019

Planet Wissen
Verschwörungstheorien – Darum sind sie gefährlich
WDR, 13.05 – 14.05 Uhr

Stätten des Glaubens
Die Imam-Moschee von Isfahan
Arte, 17.10 – 17.40 Uhr

Macht euch keine Sorgen
Spielfilm, Deutschland 2018
Arte, 20.15 – 21.45 Uhr

Exodus – Götter und Könige
Spielfilm, GB/USA/Span 14
Pro 7, 20.15 – 23.25 Uhr

 

Kategorien
News TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 8. – 14. Dezember 2018

Folgende Sendungen könnten für Lehrerinnen und Lehrer von besonderem Interesse sein:


Samstag, den 8. Dezember 2018

Klöster Europas – Zeugen des Unsichtbaren (1 – 5)
Wiederholung
Arte, 11.15 – 14.55 Uhr

Im Herrnhuter Sternenglanz
Dokumentation, D 2017
MDR, 11.45 – 12.15 Uhr

Schicksal Schule?
Tagesschau 24, 19.30 – 20.15 Uhr

 
Sonntag, den 9. Dezember 2018

Papa, Mama und 8 Kinder
Abenteuer Großfamilie
Doku, D 2018
ARD, 17.30 – 18.00 Uhr

Faisal Kawusi im Kloster
HR, 19.00 – 19.30 Uhr

Nadia Murad
Arte, 22.20 – 23.55 Uhr

 
Montag, den 10. Dezember 2018

Chi Rho – Das Geheimnis
KiKA, 16.35 – 17.25 Uhr

Das Märchen vom Kloster
Kloster Waldsassen
Dokumentation, D 2018
BR, 21.00 – 21.45 Uhr

Karla
DDR 1965
Karla steht 1965 vor ihrer ersten Schulklasse…
MDR, 23.10 – 1.15 Uhr

 
Dienstag, den 11. Dezember 2018

Was ist das Pessachfest?
Frage trifft Antwort
SWR, 7.30 – 7.33 Uhr

Chi Rho – Das Geheimnis
KiKA, 16.35 – 17.25 Uhr

37°: Die Pfandjäger
Warum Menschen Flaschen sammeln
ZDF, 22.15 – 22.45 Uhr

 
Mittwoch, den 12. Dezember 2018

Chi Rho – Das Geheimnis
KiKA, 16.35 – 17.25 Uhr

Etwas OT, aber Tom Franz kann ich einfach nicht widerstehen:

The Taste of Israel
Eine kulinarische Reise durch Israel, mit Tom Franz
D 2015
BR, 22.45 – 0.15 Uhr

 
Donnerstag, den 13. Dezember 2018

Chi Rho – Das Geheimnis
KiKA, 16.35 – 17.25 Uhr

Menschen hautnah
Mama, Papa und die Anderen
In der Galaxie der Liebe
WDR, 22.40 – 23.25 Uhr

 
Freitag, den 14. Dezember 2018

Feiertag!
Sengelmann sucht nach Weihnachten
WDR, 7.20 – 7.50 Uhr

Kategorien
Medien News Newsletter

Die Erbinnen

Film des Monats November 2018

Als Film des Monats November zeichnet die Evangelische Filmjury den deutschen Spielfilm „Die Erbinnen“ von Marcelo Martinessi aus. Der Film erzählt von einem lesbischen Paar aus Paraguay, das in erstarrten Verhältnissen lebt, bis eine von ihnen ins Gefängnis muss. Der Film läuft ab dem 29. November in den Kinos.
Information http://www.film-des-monats.de/

Filmverleih: Grandfilm
Muggenhofer Str. 132d, Bau 74, 90429 Nürnberg, Tel.:+49 0911 810 96 671, verleih@grandfilm.de, www.grandfilm.de
Filmstart 29.11.2018

Kategorien
Aus den Instituten News

Spielfilm Maria Magdalena

Der atmosphärisch stimmige und auf weiten Strecken meditativ wirkende Spielfilm (2017) inszeniert die überzeugende Hauptfigur gleich zu Beginn in einem familiär bedingten Geschlechtsrollenkonflikt gefangen.

Kategorien
Aus den Instituten News

Du bist mein Sommer!


Webcompetent-Beitrag für den Juli 2018

Seit Tagen schon ist der Himmel bedeckt , ein Tiefdruckgebiet hält die Stadt besetzt … Was sich wie ein Auszug aus einem Wetterbericht anhört, entwickelt sich zu einem Bekenntnis der Freundschaft oder zu einer Liebeserklärung. Und wenn man ganz genau hinhört, wird hier auf charmante Art ein Sturm gestillt, fast eine Christusgeschichte.
Video mit Unterrichtsvorschlägen von webcompetent