Kategorien
Medien News

Jesus aus Nazareth – von Krieg zu Frieden

Worthaus-Video mit Eugen Drewermann 1:23:29
“Vielleicht war es der Vater, der ständig unterwegs war und selten mal lobte, vielleicht später die Partnerin, die ständig unzufrieden ist, oder der Chef, der noch nie an eine Beförderung gedacht hat. Das Gefühl, nicht gut genug zu sein, nicht genug zu leisten, keine Anerkennung zu finden, kennt fast jeder Mensch. Ähnlich muss es auch Kain gegangen sein, bevor er Abel ermordete. Eugen Drewermann, Theologe und Psychoanalytiker, erklärt, was zu diesem ersten Mord in der Menschheitsgeschichte geführt haben mag. Er weckt Mitleid, nicht für das Opfer Abel, sondern auch für den Mörder Kain. Er erklärt, was Jesu Botschaft all diesen überwältigenden Gefühlen, die zu einem Mord führen können, entgegenzusetzen hat. Eine Botschaft, die heute wohl so aktuell ist wie nie in einer Zeit voller Kriege zwischen Ländern und Menschen, voller Angst und Selbstzweifel, in der sich so viele Menschen benachteiligt und nicht anerkannt fühlen. Wer nach diesem Vortrag nicht mehr Barmherzigkeit empfindet für Mörder, Zuhälter, sonstige Sünder – und sich selbst – klickt einfach noch einmal darauf.” (Worthaus)
Zum Worthaus-Portal

 

Kategorien
News TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 4. – 10. Januar 2020

Folgende Sendungen könnten für Religionslehrerinnen und Religionslehrer von besonderem Interesse sein:

 

Samstag, den 4. Januar 2020

Orientierung
Das Religionsmagazin des ORF
ARD-alpha, 11.30 – 12.00 Uhr

Campus Magazin Extra
Auf den Spuren des Glaubens
ARD-alpha, 12.30 – 13.00 Uhr

Unser Leben
Worauf kann ich mich noch verlassen?
RBB, 17.25 – 17.55 Uhr

 

Sonntag, den 5. Januar 2020

Mein Sohn, der Klugscheißer
One, 20.15 – 21.45 Uhr

Geschlossene Gesellschaft
Der Missbrauch an der Odenwaldschule
HR, 1.00 – 2.30 Uhr

 

Montag, den 6. Januar 2020

Himmel auf Erden
Die Kirche St. Maria und Markus auf der Insel Reichenau
SR, 8.55 – 9.40 Uhr

Die Heiligen Drei Könige
MDR, 9.40 – 10.28 Uhr

Zeit und Ewigkeit
BR, 11.00 – 11.15 Uhr

Klein Bayern im Vatikan – ein Besuch bei Papst Benedikt XVI. em.
Dokumentation, D 2020
BR, 11.15 – 11.45 Uhr

Ist Gott vielleicht in Äthiopien?
ARD-alpha, 15.50 – 16.20 Uhr

Campus Magazin
Gottesdienste und Gebetsräume: Wie hip ist Religion an der Uni?
ARD-alpha, 22.45 – 23.15 Uhr

Die Tatorte der Reformation (1+2/8)
SWR, 5.25 – 5.55 Uhr

 

Dienstag, den 7. Januar 2020

“Unter Herrenmenschen”
Der deutsche Kolonialismus in Namibia
Deutschland 2018
Arte, 20.15 – 21.10 Uhr

Von Natur aus klug? Was ein Genie ausmacht
ARD-alpha, 21.00 – 21.50 Uhr

37°: Allein nach oben – Aufsteiger mit schwerem Start
Deutschland 2020
ZDF, 23.00 – 23.30 Uhr

 

Mittwoch, den 8. Januar 2020

Stationen. Magazin
Papst Franziskus – ein Reformer?
Deutschland 2019
BR, 19.00 – 19.30 Uhr

Hilfe aus Bayern für syrische Christen
Doku, D 2020
BR, 22.00 – 22.45 Uhr

Überleben in Demmin
Deutschland 2018
ARD, 22.45 – 0.15 Uhr

 

Donnerstag, den 9. Januar 2020

Bedürftige oder organisierte Bande? – Bettler aus Rumänien
Tagesschau 24, 20.15 – 21.02 Uhr

die story
Judenhass in Europa
Tagesschau 24, 21.02 – 21.45 Uhr

Was heißt hier eigentlich arm?
Tagesschau 24, 21.45 – 22.15 Uhr

Menschen hautnah
Liebe mit Handicap (1/3)
WDR, 22.40 – 23.25 Uhr

Paradies: Liebe
(heftig, den Film kriegt man nicht mehr aus dem Kopf)
RBB, 23.30 – 1.25 Uhr

 

Freitag, den 10. Januar 2020

Ethik oder Etikettenschwindel?
Biofleisch zwischen Tierwohl und Trittbrettfahrern
3SAT, 20.15 – 21.00 Uhr

Tausend Jahre islamischer Kunst
Die Freitagsmoschee in Isfahan
Tagesschau 24, 23.45 – 0.00 Uhr

 

 

Kategorien
Medien News Newsletter

Der Sohn – wer ist und wer war Jesus Christus?

Ist Jesus wahrer Gott oder wahrer Mensch?
»Gott? Blödsinn!« Sagen manche.
»Gott? Na klar, Dreieinigkeit und so!« Sagen andere.
Und mal wieder ist die Lösung nicht einfach. Im Gegenteil – die Frage, wer Jesus Christus ist und war, ist neben der Theodizee-Frage wahrscheinlich die schwerste der christlichen Lehre. Im Kampf um die Antwort auf diese Fragen haben sich Gläubige gezofft, beleidigt, geschlagen, sogar ermordet. Und sie spaltete die Kirche. Es ist also kein leichter Stoff, mit dem sich Thorsten Dietz hier beschäftigt. Er bewegt sich in seinem Vortrag durch die Kirchengeschichte, spielt die verschiedenen Möglichkeiten durch, über die Kirchenväter und Gelehrte in den vergangenen Jahrhunderten stritten: Ist Jesus nur eine Seite des einen Gottes? Ist er ein zweiter Gott? Eine Art Halbgott wie die zahlreichen Nachkommen des Zeus? Oder war er einfach nur ein Mensch? Oder ein Mensch mit zwei „Naturen“? Dietz erklärt, welcher große Gedankenschritt schließlich eine Lösung brachte. Und erläutert natürlich auch eine Möglichkeit, wie wir heute mit dieser schweren Frage nach Jesus Christus umgehen können.

Zum Worthaus-Portal


 

Kategorien
Medien News Newsletter

Gibt es einen strafenden Gott?

Worthaus-Video mit Prof. Dr. Siegfried Zimmer, 1:10:35

Audio

Gott sieht alles, weiß alles, und wenn sich jemand danebenbenimmt, kommt der alte Mann mit dem weißen Bart und bestraft den bösen Sünder. So stellen sich immer noch viele (Nicht-)Christen das Verhältnis zwischen Gott und Menschen vor. Dabei gibt es in der hebräischen Bibel nicht einmal ein Wort für »Strafe«. Denn Gottes Job ist es nicht, den Menschen durch drastische Strafen zu einem besseren Wesen zu erziehen. Warum glauben dann so viele an einen strafenden Gott? Siegfried Zimmer klärt auf, wie sich das Verständnis von Sünde und Konsequenz im Laufe der Geschichte des Juden- und Christentums verschoben hat. Er erklärt, was wirklich die Folge von Sünde ist. Und warum nicht einmal das Weltgericht am Ende aller Zeiten etwas mit Strafe zu tun hat.

Zum Worthaus-Portal
Kategorien
Medien News Newsletter

Das Geheimnis

Worthaus-Video mit Prof. Dr. Thorsten Dietz
Vor Jahrtausenden bekriegten sich Menschen mit Keulen, Schwertern und Äxten, vor Jahrhunderten und Jahrzehnten dann mit Gewehren, Kanonen, Autobomben. Jedes Mal ging es um die Frage: Welcher Gott ist der mächtigste, der einzig wahre, der richtige? Ob Babylonier und Israeliten, Katholiken und Protestanten, Atheisten, Christen und Muslime – verschiedenste Kulturen und Glaubensrichtungen versuchten, den wahren Gott zu verkünden und Nicht-Gläubige zu Feinden zu erklären oder – heutzutage – zumindest für ein bisschen irre zu halten. Dabei ist ein Gott, den Menschen definieren können, ein Gott, der als Erklärung für das Leben, den Ursprung des Menschen und den Sinn des Lebens herhalten kann, kein Gott. Sondern ein Hilfsmittel zur Welterklärung. Theologe Thorsten Dietz versucht, das Geheimnis um Gott zu lüften, ohne Gott zu definieren. Er beschreibt theologisches Basiswissen, das sich zu wissen lohnt. Und zeigt, dass gerade in der Bibel die stärkste Religionskritik geschrieben steht und was wir davon lernen können.
Zum Worthaus-Beitrag

Kategorien
News

"Gott neu entdecken"

“Gott und die Bilder von Gott” ist ein Thema innerhalb des Schlussspurtes der EKHN zum Jubiläumsjahr. Im Rahmen der Aktion wurden Materialien online gestellt, die auch für den Religionsunterricht nützlich sein könnten:
Bildmaterial
Texte
 

Kategorien
News

Gott und die Welt. 1.10.16 – 29.1.17 Kunsthalle zu Kiel

Vom sakralen zum autonomen Bild 1871 – 1918