Kategorien
News TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 30.11. – 6.12.2019

Samstag, den 30. November 2019

Kirchen im Ausverkauf
NDR, 8.30 – 9.00 Uhr

Wer hat Angst vorm Genderwahn?
Der Kulturkampf ums Geschlecht
Doku, D 2019
3SAT, 19.20 – 20.15 Uhr

Wie klingt der Urknall?
Arte, 21.50 – 22.35 Uhr

 
Sonntag, den 1. Dezember 2019

Gottesdienst zur Eröffnung “Brot für die Welt”
ARD, 10.00 – 11.00 Uhr

Flucht in Namen Gottes – Die Hugenotten (1+2)
Arte, 14.20 – 16.00 Uhr

 
Montag, den 2. Dezember 2019

sonntags
Engel – die Rückkehr der himmlischen Boten
Magazin, D 2019
3SAT, 12.15 – 12.45 Uhr

Aggregat
Wie nehmen Politiker, Journalisten und Bürger die zunehmende Spaltung der Gesellschaft wahr?
ZDF, 0.15 – 1.50 Uhr

 
Dienstag, den 3. Dezember 2019

Kirchenfenster erzählen Geschichten
Weihnachten
HR, 7.15 – 7.30 Uhr

Planet Wissen
Konsum – ich kaufe, also bin ich?
WDR, 10.55 – 11.55 Uhr

Mensch, Leute!
Zwei Engel für ein Halleujah – ein Pfarrer-Ehepaar wagt den Neuanfang
Tagesschau 21.32 Uhr

37°: Nur das Heute zählt: Familienleben mit Demenz
Deutschland 2019
ZDF, 22.15 – 22.45 Uhr

Papier-Brigade
Die Shoah und die Bücher von Vilnius
Dokumentarfilm Bel/F 2018
Arte, 0.05 – 1.05 Uhr

 
Mittwoch, den 4. Dezember 2019

Zeit und Ewigkeit
Gedanken zum Advent
3SAT, 11.15 – 11.30 Uhr

Letzte Rettung Kältebus
3SAT, 11.30 – 12.00 Uhr

Jesus, Maria und Pulcinella
Die Krippenbauer von Napoli
3SAT, 12.00 – 12.30 Uhr

Stationen. Magazin
Es reicht! Für alle?
BR, 19.00 – 19.30 Uhr

Die Domspatzen nach dem Skandal – Der Umbruch
Doku, D 2019
BR, 22.00 – 22.45 Uhr

Ausgerechnet – Weihnachten
Weihnachtsbaum
Dokumentation, D 2019
WDR, 22.10 – 22.55 Uhr

7 Tage unter Weihnachtsmännern
Reportagereihe
NDR, 23.50 – 0.20 Uhr

 
Donnerstag, den 5. Dezember 2019

Wissen aktuell
Kunststoff überall – Wege aus der Plastikflut
3SAT, 20.15 – 22.00 Uhr

Ich will leben!
Wenn junge Menschen Krebs haben
Dokumentarfilm, D 2018
MDR, 22.35 – 23.03 Uhr

Menschen hautnah
Vom Hartz-IV-Kind zum Elite-Studenten – Jeremias will es schaffen
WDR, 22.40 – 23.25 Uhr

 
Freitag, den 6. Dezember 2019

Kleine Germanen – Eine Kindheit in der rechten Szene
Beeindruckendes Dokudrama, D 2019
Arte, 9.30 – 10.55 Uhr

Besonders normal
Auswandern mit Behinderung
Dokureihe, CH 2019
3SAT, 12.30 – 13.00 Uhr

Re: Sinnsuche in Sibirien – Jesus aus der Taiga und seine Jünger
Reportage
arte, 19.40 – 20.15 Uhr

 
 

Kategorien
News Newsletter

Studie: Viel helfen macht glücklicher als viel verdienen

Wer gerne hilft, sich für die Familie engagiert und religiös lebt, ist laut einer Studie zufriedener als andere Menschen. Das Streben nach Geld und Karriere macht hingegen eher unglücklich, wie aus einer am 3. Januar vorgelegten Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin hervorgeht. Besonders groß ist die Zufriedenheit demnach, wenn sich in einer Beziehung beide Partner für andere und die Familie engagieren.

Mehr im epd Wochenspiegel vom 07.01.2019
Kategorien
Aus den Instituten News Newsletter

Weihnachten 2117 – Familie ist…

Weihnachten ist für viele Menschen ein Fluchtpunkt und Sehnsuchtsort im Jahr. Er ist mit Kindern, Kindheit und Familie verküpft und erinnert an die Bedeutung von „Familie” für das Gemeinwesen. Zuweilen wird von Familien als „Keimzellen der Gesellschaft” gesprochen. Dieser quasi biologische, unveränderlicher Nimbus entspricht aber keineswegs der Wirklichkeit. Die Menschen, die Weihnachten 2018 feiern, kommen aus den unterschiedlichsten familiären Konstellationen.

Oft bleibt ein Spannungsverhältnis zwischen Leitbildern und den „Realitäten von Familie”. Zu Weihnachten wird diese Spannung besonders deutlich und bietet zugleich Reflexionsansätze.

Gedanken und Unterrichtsideen zum Thema ab Klasse für auf  http://webcompetent.org/

Kategorien
Medien

Plötzlich war Papa tot

“Plötzlich war Papa tot” zeigt eine Familie, die mit einem schweren Schicksalsschlag fertig werden muss: der Vater ist bei einem schweren Verkehrsunfall tödlich verunglückt.
Dieser kurze Film der EKIBA stellt den Umgang der Familie damit vor.

Zum Video (4′:10”)
Kategorien
Medien News

Film des Monats August 2018: "Fridas Sommer"

Als Film des Monats August zeichnet die Evangelische Filmjury den spanischen Spielfilm „Fridas Sommer“ von Carla Simón aus. Der Film erzählt von der sechsjährigen Frida, die nach dem AIDS-Tod ihrer Eltern ein neues Leben bei ihren Verwandten beginnt.

Mehr…

Verleih: Grandfilm
Muggenhofer Str. 132d, Bau 74, 90429 Nürnberg, Tel.:+49 0911 810 96 671, verleih@grandfilm.de, www.grandfilm.de
Filmstart: 26. Juli 2018
 

Kategorien
News TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 10. – 16. März 2018

Folgende Sendungen könnten für Religionslehrerinnen und Religionslehrer von besonderem Interesse sein:


Samstag, den 10. März 2018

Nichts gefunden

 
Sonntag, den 11. März 2018

Shalom, Salam, Halleluja
Drei auf ihrem Weg zu Gott
Phoenix, 16.15 – 17.00 Uhr

Echtes Leben (bisher ‘Gott und die Welt’)
Alpine Rebellen
Doku, D 2018
ARD, 17.30 – 18.00 Uhr

Respekt
Judenhasse – alte neue Vorurteile
D 2018
ARD-alpha, 19.30 – 20.00 Uhr

 
Montag, den 12. März 2018

Als das Gewissen geprüft wurde – Ja oder nein zum Kriegsdienst an der Waffe?
ARD, 23.30 – 0.15 Uhr

 
Dienstag, den 13. März 2018

Mensch, Franziskus!
D/It/Arg 2018
Der unberechenbare Papst
ZDF, 20.15 – 21.00 Uhr

37°: Erst die Kinder, dann ich
Alleinerziehende am Limit
ZDF, 22.20 – 22.50 Uhr

Faust. Was Goethe über Big Data wusste
BR, 22.30 – 23.15 Uhr

 
Mittwoch, den 14. März 2018

Stationen.Magazin
“Zwei Seelen wohnen, ach!”
BR, 19.00 – 19.30 Uhr

Elser
Deutschland 2015
ARD, 20.15 – 21.45 Uhr

 
Donnerstag, den 15. März 2018

Wissen aktuell
Familien unter Druck – Patchworkfamilien
3SAT, 20.15 – 22.00 Uhr

Sterben verboten?
Wie Hightech-Medizin den Tod verändert
WDR, 22.40 – 23.25 Uhr

 
Freitag, den 16. März 2018

Die Gesten der Mächtigen
Was die Körpersprache verrät
Phoenix, 22.30 – 23.00 Uhr

Heil
Komödie D 2015
ARD One, 21.15 – 22.50 Uhr

 

Kategorien
News TV-Tipps

TV-Tipps für die Woche vom 6. – 12. Januar 2018

Folgende Sendungen könnten für Religionslehrerinnen und Religionslehrer von besonderem Interesse sein:

 
Samstag, den 6. Januar 2018

Der vierte König
Zeichentrick
BR, 9.00 – 9.30 Uhr

Anschi, Karl-Heinz & Co: Sternsinger
ARD-alpha, 10.15 – 10.30 Uhr

Zeit und Ewigkeit
Gedanken zum Erscheinungsfest
Abt Johannes Eckert OSB
BR, 11.05 – 11.25 Uhr

Schauen und Glauben
Austausch über Kunstwerke mit religiösen Themen
Prof. Dr. Eugen Biser und Prof. Dr. Reinhold Baumstark
ARD-alpha, je 15 Minuten
23.30 Uhr  Natur
23.45 Uhr  Die Bibel
0.00 Uhr   Tradition
0.15 Uhr    Christus
0.30 Uhr   Das Antlitz
0.45 Uhr   Christus in unserer Zeit
01.00 Uhr   Maria
01.15 Uhr   Die Passion
01.30 Uhr   Der Tod
01.45 Uhr   Die Auferstehung
02.00 Uhr  Die Offenbarung
02.15 Uhr   Die Vision
02.30 Uhr  Die Menschwerdung
02.45 Uhr  Die Angst
03.00 Uhr  Das Mysterium des Bildes

 
Sonntag, den 7. Januar 2018

Anschi, Karl-Heinz & Co: Engagement für die Gemeinschaft
ARD-alpha, 10.15 – 10.30 Uhr

 
Montag, den 8. Januar 2018

Planet Wissen
Die Ware Mensch – von Ausbeutung und moderner Sklaverei
WDR, 13.00 – 14.00 Uhr

Mohammed – Der Prophet (1+2)
Erste Offenbarungen / Der Kampf um Mekka
Dokureihe, GB 2011
Phoenix, 20.15 – 21.45 Uhr

Rabbi Wolff
Einblick in die Welt des Judentums
D 2016
Arte, 23.50 – 0.20 Uhr

 
Dienstag, den 9. Janur 2018

Chi Rho
Versorgt – Der barmherzige Samariter
KiKa, 15.50 – 16.15 Uhr

Christen in der arabischen Welt
Frankreich 2015
Arte, 20.15 – 21.45 Uhr

Mohammed – Der Prophet (3)
Scharia und Dschihad
Dokureihe
Phoenix, 20.15 – 21.00 Uhr

Menschen hautnah
Leihmutter, Eimutter und zwei Väter – Greta und Henri starten ins Leben
ARD-alpha, 20.15 – 21.00 Uhr

Die Diplomaten des Papstes
Nahostkonflikt, Flüchtlingskrise etc.
Frankreich 2017
Arte, 21.45 – 22.40 Uhr

Sonita
Was ist ein Mädchen wert?
Arte, 22.40 – 23.35 Uhr

37°: Mehr als sauber und satt
ZDF, 22.55 – 23.25 Uhr

 
Mittwoch, den 10. Januar 2018

Stationen
Durch dick und dünn – Was beste Freunde für uns bedeuten
BR, 19.00 – 19.30 hr

Re: Gebet statt Alkohol
Mönche gegen Litauens Suchtproblem
Arte, 19.40 – 20.15 Uhr

Herrgott für Anfänger (Die Beschreibung liest sich vergnüglich und lässt wohl auf wienerisch kein Vorurteil aus)
ARD, 20.15 – 21.45 Uhr

Unsterblich im Internet?
Vom Umgang mit dem Tod im Internet
MDR, 20.45 – 21.15 Uhr

Babai – Mein Vater
Drama, D 2015
Arte, 23.10 – 0.45 Uhr

 
Donnerstag, den 11. Januar 2018

Gerhard Schöne – Der leise Rebell
Der Liedermacher feierte am 10. Januar seinen 65. Geburtstag
MDR, 23.05 – 23.35 Uhr

 
Freitag, den 12. Januar 2018

Glaube – Liebe – Lust (1)
Erste Liebe
SWR, 7.00 – 7.35 Uhr

 
 
 
 
 

Kategorien
Medien News

Schonungslos ehrlich: "Uma und ich"

Dokumentation von Tabea Hosche, Deutschland 2016, 44 Minuten, Farbe, FSK: LEHR, Matthias-Film
Tabea Hosche und ihr Mann Laszlo haben eine behinderte fünfjährige Tochter Uma und die dreijährige gesunde Tochter Ebba. Uma hat eine seltene, angeborene Krankheit – sie hat einen sehr kleinen Kopf, eine leichte geistige Behinderung und ist auf beiden Ohren schwerhörig (weshalb die Eltern mit ihr teilweise zusätzlich in Gebärdensprache kommunizieren). Zudem hat sich bei Uma im Vorschulalter eine Epilepsie entwickelt.
Das Badezimmer-Gespräch zwischen Mutter Tabea und ihren beiden Töchtern – für rpi-virtuell dank Matthias-Film eigens bereitgestellt –  offenbart seinen eigenen Humor. Dabei gehört das Windel-Thema sicher noch zu den harmloseren Szenen im Film, in dem sich die Eltern schonungslos offen auch am Rand ihrer Kräfte zeigen.

Ein sehr authentischer und emotional dichter Dokumentarfilm, der nicht nur für erwachsene Zielgruppen schwer auszuhalten ist. Glück, Leid, Trauer und Wut liegen sehr nahe beieinander, wenn die Filmemacherin den eigenen Familienalltag mit ihrem Kind zeigt,  das mit mehrfacher Beeinträchtigung klarkommen muß. Und doch: der Film ist geradezu notwendig, weil er ehrlich ist und mit mancherlei Schonhaltungen und Tabus aufräumt. Gerade ungeschminkte, in ihrer Dramatik und ihrem Witz treffend ausgewählte Szenen aus dem aufreibenden Leben mit Uma setzen auch bei Schüler*innen eine Menge Empathie frei – berühren sie doch eigene Erinnerungen an Familie und Erziehung. Den Sieg des Lebens feiert der Film so, dass sicher auch Jugendliche vor die Frage gestellt werden, ob sie es mit dem Leben auch aufnehmen wollen, wenn es wie hier durch hohe Belastungen gekennzeichnet ist.  Das Begleitmaterial deckt den Bedarf für Ausbildungsgänge in heilpädagogischen Berufen und für die Elternarbeit ab, macht aber auch Angebote ab Klasse 9. Solide Basisinformationen sowie ein erhellendes Interview mit der Filmemacherin runden es ab.

Kategorien
Medien News

Papa vs Maschine

https://youtu.be/QiPULy66c-0
 
Da sind sie wieder – diese Momente, in denen Papa einfach peinlich ist und überhaupt nicht zu wissen scheint, wie man eigentlich mit einem Kind umgeht. Oder ist es eher anders herum? Diese Momente, in denen das Kind mal wieder nicht sieht, dass Papa alles tut, um seinen Nachwuchs zufrieden zu stellen und trotzdem nörgelt er herum. Die Lösung liegt auf der Hand – eine perfekte „Papa-Maschine“ muss her, die einfach in jeder Situation genau weiß, was zu tun ist. Jetzt müssten doch alle zufrieden sein, oder?
Ein Kurzfilm von Natalie Labarre, der sich auf charmante Art den alltäglichen Herausforderungen im Familienleben stellt und dabei zeigt, dass jeder seinen Platz darin hat und hier unersetzbar ist.

Kategorien
Medien News

Chrieg

Film des Monats Mai der Jury der Evangelischen Filmarbeit
“Der Film blickt hinter die bürgerliche Fassade einer Gesellschaft, die ihre Abgründe verschweigt und die Jugendlichen mit ihrem Aufbegehren, ihren Fragen und ihrer Suche nach Gemeinschaft und Anerkennung allein lässt.”
Mehr…
 
Bildquelle: Film des Monats, Jury der Ev. Filmarbeit, Filmverleih: Picture Tree International, Berlin