Vor rund zehn Jahren veröffentlichten Lehrer der ehemaligen Rütli-Hauptschule einen “Brandbrief”. Sie beklagten, dass Gewalt und Beleidigungen den Schulalltag prägen. Der Brief machte deutschlandweit Schlagzeilen. Mittlerweile gehört die Schule zum “Campus Rütli” und hat sich zu einem Vorzeigemodell entwickelt. Welche Maßnahmen wurden ergriffen? Und ist das Konzept auf andere Schulen übertragbar?
Die ersten Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule machen jetzt Abitur. Ein Artikel vom Mediendienst Integration

Kategorien: News

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.