Prof. Karlo Meyer (Saarbrücken) war am 17.3.2017 Hauptreferent beim Fachtag Religion in Bremen. Sein Vortrag befasste sich sehr anschaulich mit Fragen der Annäherung an andere Religionen. Der Umgang mit “Fremdheit” stellt bei K. Meyer eine zentrale Kategorie seiner religionspädagogischen Konzeption dar. Dabei geht es sowohl um motivierende Annäherung als auch auch um achtungsvolle Distanz. Beides gilt es, didaktisch zu nutzen. Das Ziel ist Begegnung und Annäherung. Gleichmacherei und Religionsvermischung dienen nicht der religiösen Verständigung.
Meyer setzt besonders auf einen personalen Zugang zu religiösen Themen. Dieser ist – gewollt – durchaus subjektiv; aber dadurch gewinnt er gerade seine direkte Wirksamkeit.
In seinem sehr lebendigen und fundierten Vortrag erläutert Karlo Meyer diese religionsdidaktischen Chancen für die Schule!
Hier das Video:

Und ein ganz besonderer Dank geht an Jörg Lohrer, rpi-virtuell, der die technische Aufnahme und den Weg ins Internet fürsorglich und kompetent in die Wege geleitet hat!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.