In dem Videoclip „Den Mond erobern“ wird die Frage nach Normalität auf den Kopf gestellt. In eine Schulklasse kommt ein neuer Schüler. Er fühlt sich fremd, weil alle außer ihm, Schüler wie Lehrer, eine Behinderung haben. Von der Klasse freundlich empfangen zu werden, bedeutet hier, dass ihm ein Mitschüler an seinen Tisch einen Rollstuhl schiebt, damit er Platz nehmen und am Unterricht teilnehmen kann. Die kurzen Filmszenen bringen zum Schmunzeln und zum Nachdenken. Der Film ist eine Produktion der Schweizerischen Muskelgesellschaft und hier zu sehen.

Kategorien: MedienNews

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.