Das Evangelium ist in schwerer Sprache geschrieben.
Auf www.evangelium-in-leichter-sprache.de können Sie das Evangelium in Leichter Sprache lesen.
Oder hören.
Jeden Sonntag kommt ein neues Stück vom Evangelium dazu.

CC BY-NC-SA http://www.evangelium-in-leichter-sprache.de


Zum Beispiel
 

Die Bibelgeschichte “Das Gleichnis vom Sämann”

lautet im Evangelium in leichter Sprache “Jesus erzählt, dass wir Gott nur ganz langsam bemerken
und kann online gelesen werden.
Man kann den Text jedoch auch anhören:

oder das Gebärdenvideo dazu anschauen:

Das Konzept der Leichten Sprache berücksichtigt die Bedürfnisse von Menschen mit Lernschwierigkeiten, aber auch von Menschen mit Demenz und von Menschen, die nicht so gut Deutsch sprechen können oder Leseschwierigkeiten haben. Das Ziel der Leichten Sprache ist Textverständlichkeit.
Die genannten Zielgruppen sind bei der Lektüre stets zu berücksichtigen. Die auf www.evangelium-in-leichter-sprache.deveröffentlichte Übersetzung in Leichter Sprache wurde für Verkündigung und Katechese zusammen mit Menschen mit Lernschwierigkeiten erstellt. Weder kann noch soll noch will sie gängige Bibelübersetzungen wie z.B. die Einheitsübersetzung oder die Lutherbibel ersetzen. Schon gar nicht kann sie die persönliche Beschäftigung des Predigenden, der Katechetin oder des Katecheten mit dem Bibeltext und seiner Botschaft ersetzen.
Um einen Text in Leichte Sprache zu übersetzen, müssen leichte Worte gewählt werden. Und kurze Sätze mit kleinschrittigen Sinnzusammenhängen. Das bedeutet, dass manche Begriffe exformiert werden müssen. D.h. der unausgesprochene, aber mitgewusste Inhalt eines Wortes muss direkt ausgedrückt werden, damit der Text verstanden werden kann. Oder aber Begriffe müssen durch andere Begriffe ersetzt werden.
Umgekehrt können auch Auslassungen und Kürzungen notwendig sein, um die Verständlichkeit zu gewährleisten. Weitere Veränderungen des Originaltextes durch die Leichte Sprache können außerdem das Einflechten von Interpretationen oder Exformationen oder die Ergänzung durch andere Bilder oder Vergleiche sein.

Eine Übersicht nach Bibelstellen gibt es hier

Das Schöne an dem Projekt ist, dass alle Inhalte unter CC-Lizenz CC BY-NC-SA zum kostenlosen Download und zur freien Verwendung im Unterricht und Gemeindepädagogik zur Verfügung stehen. Somit ist das Werk eine Open Educational Resource – freies Lernmaterial.

Kategorien: News

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.