Kategorien
News

Beruf und Identität – Die neue Ausgabe des BRU-Magazins

Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.

Dieser Satz des chinesischen Philosophen Konfuzius verdeutlicht in prägnanter Weise eine mögliche Verbindung von Beruf und Identität: Ist jemand in einem Beruf tätig, den er als Berufung sieht, dann empfindet er seine Arbeit als »zu sich passend« und nicht nur als Job. Sie ist für ihn keine Mühe, sondern er führt sie mit vollem Einsatz und großem Engagement aus.

Mit Schülerinnen und Schülern über Beruf und Identität ins Gespräch zu kommen, verlangt beiden Seiten – Lernenden und Lehren­den – einiges ab. Von Schülerinnen und Schülern wird gefordert, dass sie aus einer gewissen Distanz heraus sich selbst in ihrem beruflichen Handeln betrachten und möglicherweise auch in manchen Punkten hinterfragen. Und von den Lehrkräften wird verlangt, dass sie »Räume« schaffen für diese Auseinandersetzung – und dabei einen Standpunkt zu ihrer eigenen beruflichen Identität haben.

Diese Ausgabe des BRUMAGAZINs gibt vielfältige Anstöße, um sich als Lehrerin bzw. Lehrer dieser Aufgabe zu stellen, beginnend mit der ersten Unterrichtsstunde in der neuen Berufsschulklasse, wo schon der Grundstein gelegt werden kann für das Thema Berufsethos, über zahlreiche Unterrichtsbeispiele in den verschiedenen Berufsfeldern bis hin zur konkreten Anwendung der Inter­viewfilme aus dem CrossMedia-Projekt Woran du dein Herz hängst.

Dieses Internetportal, das im Jahr 2014 startete, bietet neben den Interviewfilmen von und mit Auszubildenden Unterrichtsmaterialien und ein Schlagwortregister zu den Filmen. Zudem wurden die Interviews transkribiert und Filmsequenzen thematisch zusammengestellt. Ein Besuch und Stöbern auf der Homepage http://woran-du-dein-herz-haengst.de/ möchte ich Ihnen sehr ans Herz legen …

Die didaktischen Ideen und Materialien stehen als OER allen Nutzern frei zur Verfügung.

Wir von der Redaktion hoffen, dass wir Sie mit diesem Heft dazu ermuntern, mit Ihren Schülerinnen und Schülern auf vielseitige Art und Weise über deren berufliche Identität ins Gespräch zu kommen. Wir wünschen Ihnen dabei Inspiration, Kreativität und Freude auf diesem unterrichtlichen Weg.

Klaus Kimmerle

Mehr lesen: http://www.bru-magazin.de/bru/aktuelle-ausgabe.php
Zum Bestellformular: http://www.bru-magazin.de/bestellung.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.