Kategorien
News

rpi-virtuell: Newsletter 2-2012


Liebe Leserin, lieber Leser,
rpi-virtuell wünscht Ihnen ein gesegnetes Osterfest!

1. Hilfe und Unterstützung zur neuen Seite von rpi-virtuell

Nach Ostern soll die neue Seite ohne weitere Weichenstellung unter www.rpi-virtuell.net erreichbar sein. Das “beta”-Symbol wird uns die folgenden Wochen allerdings weiter begleiten.
Doch auch wenn es an manchen Stellen noch ein wenig Geduld fordert, weil sich an der einen oder anderen Stelle etwas ändert: Das Meiste funktioniert und die Funktionen sind umfangreich!
Übersicht zu Hilfen und Unterstützung für die neue Version
Ein Klick auf das “?”-Symbol bietet auf jeder einzelnen Seite jeweils passende Hilfeartikel und Erklärungen an. Darüberhinaus bieten wir, Online-, E-Mail- und Telefon-Support an wenn es irgendwo hakt oder sich ein Problem ergibt, das bislang noch nicht in einem Artikel steht.

Tutorials und Erklärvideos
Einige engagierte Nutzer wollen sich daran versuchen, Erklärvideos zu häufigen Fragen und den wichtigsten Funktionen der neuen Version zu erstellen. Die Gruppe steht noch ganz am Anfang und wir freuen uns, wenn sich möglichst viele beteiligen um sich gegenseitig die neuen Möglichkeiten in kurzen Videosequenzen zu erklären.

 

2. Aus der Community

TV-Tipps rund um Ostern
In der Karwoche und über die Osterfeiertage halten die TV-Sender zahlreiche Filme und Dokumentationen für die religionspädagogische Verwendung bereit. In unseren TV-Tipps findet sich eine Auswahl davon.
Andrea Lehr-Rütsche hält wöchentlich Ausschau nach interessanten Fernsehsendungen, die sich mit religiösen, ethischen, philosophischen oder pädagogischen Fragestellungen beschäftigen.
An Ostern ist das Angebot der TV-Sender besonders reichhaltig und so lohnt es sich hier reinzuklicken:

Kurt Mikula auf der neuen Version
Kurt Mikulas “Neue Lieder” sind schon in die neue Version übertragen worden. Zu Ostern neu ist das Lied “Heilig, heilig, heilig ist der Herr” mit Noten, Video, Musik und Arbeitsblatt. Wie immer unter Creative Commons Lizenz: Zum Weiterverwenden und Weiterverbreiten.
Hier lässt sich auch erstmalig sehen, wie auf der neuen Plattform veröffentlichte Benutzerordner gestaltet werden können!

 3. Best of info-Blog

Künftig wird auf der neuen Startseite von rpi-virtuell nur noch ein aktueller Blogbeitrag (statt bislang drei) angezeigt. Daher empfiehlt es sich, den aktuellen info-Blog mit dem eigenen Internetbrowser, Mail-Programm oder RSS-Reader zu abonnieren. Der Feed lässt sich unter http://info.blogs.rpi-virtuell.net/feed abrufen.
Untenstehend die drei meistgelesenen Artikel seit dem letzten Newsletter.

Sinusstudie
Die Sinus-Jugendstudie 2012 zeigt den beschleunigten soziokulturellen Wandel in unserer Gesellschaft. In keiner Altersgruppe ist dieser Wandel so frühzeitig und deutlich spürbar wie bei Jugendlichen. Er verändert tiefgreifend die Struktur und Kultur ihres Alltags.

Buchtipp: Religionspädagogisches Kompendium neu im April
Im April erscheint ein neuer Band, der Basiswissen vermittelt und einen informativen Überblick bietet über den gegenwärtigen Stand religionspädagogischer und religionsdidaktischer Theoriebildung.

Freie Bildungsmedien: Überblick zum Entwicklungsstand offener Lernmaterialien in Deutschland
Unter dem Kürzel OER (open educational resources) firmieren Unterrichtsmaterialien mit offener Lizenz. Nun gibt es einen 40-seitigen Überblick, der die Grundlagen, die Akteure und den Entwicklungsstand für Schulen in Deutschland 2012 dokumentiert. Lesenswert!

 

4. Materialpool

In den vergangenen Wochen wurden die Themenseiten des Osterfestkreises aktualisiert und mit Unterrichtstipps versehen. Möchten Sie eigene Ideen zur Unterrichtsgestaltung einbringen, nimmt Andrea Lehr-Rütsche diese gerne auf.
Neu steht seit wenigen Tagen eine Themenseite zur “Umwelt Jesu” online.

 5. Online-Lernen

Online Seminar: Online in den Instituten
Auf Anfrage aus der ALPIKA-Medien beginnt am 16. April 2012 ein eigenständig entwickeltes Online-Seminar “Online in den Instituten”. Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende der religionspädagogischen Institute und wird
– mit dem Funktionsumfang und den Möglichkeiten von rpi-virtuell vertraut machen
– die Entwicklung eigener Online-Module für die Institute unterstützen
– durch das Erleben eines moderierten Online-Seminars Rückschlüsse für die Konzeption eigener Online-Seminare eröffnen.
Das Seminar wird geleitet von F. Wessel, B. Berg und U. Kramer. Es dauert 6 Wochen und ist wöchentlich getaktet. Die Teilnahmegebühr beträgt 200,- Euro.
Online-Seminar: rpi-Start
“Mein rpi” erweitert den eigenen Schreibtisch und das Büro. Die individuell gestaltbare Seite bietet Aktuelles aus der Religionspädagogik, raschen Zugriff auf Materialien, eigene Linklisten zu Adressen in aller Welt und Kontaktmöglichkeiten zu Kollegen.
“Meine Gruppen” erlauben die Zusammenarbeit und Kommunikation mit anderen. Erschließen Sie sich die Möglichkeiten von rpi-virtuell unter Anleitung in einem sechswöchigen Online-Seminar!
Machen Sie mit bei rpi-Start, um
– rpi-virtuell genauer kennen zu lernen und sich damit Ihre Arbeit zu erleichtern
– die Möglichkeiten von “Mein rpi” und Gruppen zu erkunden und zu nutzen
– Online-Lernen auszuprobieren
– sich an der größten religionspädagogischen Community im Netz zu beteiligen!
Nächster Termin: 14. Mai – 24. Juni 2012
Der Teilnehmerbeitrag für Studienmaterial, Begleitung und Support für den Zeitraum des Seminars beträgt 90 Euro.

6. Veranstaltungen 2012

11. bis 13. Mai in Frankfurt: relicamp 2012
Vom 11.-13. Mai findet in Frankfurt am Main das relicamp 2012 statt; in einer Kooperation von evangelisch.de und rpi-virtuell.net.
Im Veranstaltungsformat barcamp organisieren sich die Teilnehmenden zu einer sogenannten “Unkonferenz” zum Themenspektrum Kirche, Internet, Religionspädagogik, Social Media und Theologie.
Dieses Format hat sich bei der Jahrestagung 2011 bewährt.

8. bis 9.Oktober 2012 in Stuttgart: EXPERIMENTDAYS
In Kooperation mit dem ptz Stuttgart und dem Evangelischen Jugendwerk in Württemberg finden am 8. und 9. Oktober auf dem Bernhäuser Forst bei Stuttgart die EXPERIMENTDAYS statt.
Auch für diese Tagung gibt es eine Vorbereitungsplattform auf der sich alle organisatorischen und inhaltlichen Informationen finden:

 
rpi-Info abonnieren oder abbestellen:
Senden Sie eine E-Mail-Nachricht mit dem Betreff “subscribe” bzw. “unsubscribe” (ohne Anführungzeichen) und beliebigem Inhalt an rpi-news-request@lists.rpi-mail.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.