“Mit dem Religionslehrer steht und fällt der Religionsunterricht” so Prof. Dr. Joachim Theis im Video-Interview mit rpi-virtuell. In einer Umfrage der Theologischen Fakultät Trier sind Religionslehrerinnen und Religionslehrer dazu aufgerufen ihre Alltagssituationen zu schildern.
Die Mitarbeiter am Lehrstuhl für Religionspädagogik mit Katechetik an der Theologischen Fakultät Trier fragen sich, wie es mit Berufszufriedenheit der Religionslehrerinnen und –lehrer ausssieht. Wie ist ihr Bezug zu den Schülerinnen und Schülern und zum Kollegium? In wie weit können und wollen Lehrpersonen an Fort- und Weiterbildungen teilnehmen?
Um jedoch diese und weitere Fragen klären zu können, reicht es nicht aus, Bücher zu wälzen, sondern es ist von Nöten, Personen zu befragen, die Tag für Tag mit dem Schulalltag konfrontiert sind. Im Rahmen dieser Studie muss also zunächst die Selbstwahrnehmung und Selbsteinschätzung von Religionslehrerinnen und Religionslehrer untersucht werden.
Jörg Lohrer hat Prof. Dr. Joachim Theis zum Forschungsvorhaben befragt:
httpv://www.youtube.com/watch?v=3mprdJY7Oqk
Prof. Theis und sein Team freuen sich, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um ihnen einige Informationen zu Ihrer derzeitigen beruflichen Situation zu schildern.
Die Selbstauskunft der Lehrerinnen und Lehrer ist zentraler Bestandteil der Untersuchung. Bitte nehmen Sie sich Zeit, denn die Auswertung stützt sich vor allem auf Ihre Darlegung.
Mit einem Klick auf diesen Link kann man direkt an der Umfrage teilnehmen.

Kategorien: News

1 Kommentar

rpi-virtuell » Archiv » rpi-virtuell: Newsletter 1-2012 · 15. Februar 2012 um 9:07

[…] Umfrage: Untersuchung zur Situation der Religionslehrerinnen und Religionslehrer […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.