In einer Arbeitshilfe von Martin Ganter werden neben dem Blick auf die vielfältigen Verbindungen zwischen der Religiosität heutiger Jugendlicher und den audiovisuellen Medien Filme vorgestellt, die die Aspekte jugendlicher Glaubenswelten in Bild und Text veranschaulichen.
Die Arbeitshilfe analysiert zunächst die religiöse Situation heutiger Jugendlicher im Blick auf ihre Lebenssituation und die gesellschaftlichen Herausforderungen.  Im zweiten Schritt nimmt Martin Ganter den Religionsbegriff in den Blick um schließlich die Bedeutung der Medien in ihrer religiösen Dimension zu erschließen.

Die Arbeitshilfe “Jugend Religion Medien. Lebens- und Glaubenswelten heutiger Jugendlicher in Film und Medien” kann auf den Seiten des Erzbistums Köln nachgelesen und auch dort als pdf heruntergeladen
werden.

Kategorien: News

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.