Nur mal so als Gedankenexperiment: Stellen Sie sich vor…

  • Schüler eigenen sich selber Wissen an.
  • Im Selbstlernsemester sehen sie die Lehrer in den Fächern Deutsch, Mathematik, Französisch, Englisch und Sport sowie dem jeweiligen Schwerpunktfach nur einmal in der Woche.
  • Lehrer stehen per E-Mail als Ansprechpartner bereit.

Wie meinen Sie ist das Ergebnis?
Diese absurde Idee wird bald von allen mit großer Erleichterung beendet.

  • Schüler verbessern sich und können auch  nach 2 Jahren noch die Ergebnisse darstellen.
  • Schüler verbessern sich auch in den Soft-Skills „Lernmanagement”, „Präsentieren”.
  • Die Veränderung des Berufsbild der Lehrkräfte: Vom Lehrkörper zum Lernberater gefällt nicht allen und ist für viele Schulen Grund genug, die freie Unterrichtsform abzulehnen.
  • Trotzdem wird an dem Modell festgehalten. Man veränderte den Auftrag vom Sparprogramm zum Schulentwicklungsprojekt.
    Das kenne ich, das hätte unser Ministerium auch so gemacht.

Wenn Sie die Fragen beantwortet haben, lesen Sie im focus den folgenden Artikel.
Haben Sie sich wirklich schon für eine Antwort entschieden? Dann lesen Sie hier nach und diskutieren Sie untenstehend in den Kommentaren mit.
 

Kategorien: News

1 Kommentar

rainer lemaire · 29. August 2011 um 22:31

Ich bin etwas skeptisch, ob bei rpi-virtuell auf diesem Niveau über Fragen der Schulentwicklung diskutiert werden sollte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.