Zum Auftakt der internationalen christlichen Friedenstagung in Kingston (Jamaika) haben prominente Kirchenvertreter ein stärkeres Eintreten für den Frieden gefordert.

Kategorien: News

1 Kommentar

GAby · 23. Mai 2011 um 10:40

Wieso muss eigentlich immer Frau Käßmann so in den Vordergrund gestellt werden? Sie hat ihre Zeit gehabt und das ist gut so. Aber als geschiedene Ex-Bischöfin hat sie genug “Bühne” gehabt und sollte freiwillig in den Hintergrund treten, um nicht dem Vorwurf der Eitelkeit noch mehr Recht zu geben.
Dass Frau Käßmann schöne Worte formulieren kann – auch zum Thema Friede – sei ungenommen. Aber diese gehören nicht (mehr) auf die öffentliche Bühne, sondern sollten durch das eigene Leben gedeckt werden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.