Kategorien
News

58.400 Jugendliche verlassen Hauptschule ohne Abschluss

Bundesweit 58.400 Jugendliche haben einer Studie zufolge im Jahr 2009 die Schule ohne Hauptschulabschluss verlassen. Gemessen an der Gesamtzahl der Gleichaltrigen verlassen demnach sieben Prozent der Jugendlichen die Schule ohne Abschluss. Zwar sei die Zahl im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen, dennoch sei die Situation besorgniserregend, heißt es in der am Freitag in Gütersloh vorgelegten Untersuchung der Bertelsmann Stiftung.
Laut der Studie sind die Chancen auf einen Abschluss in Deutschland sehr unterschiedlich verteilt. So liegt der Anteil der Schulabbrecher in den ostdeutschen Bundesländern deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Im Vergleich aller Länder variiert der Anteil der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss zwischen 5,7 Prozent in Baden-Württemberg und 14,1 Prozent in Mecklenburg-Vorpommern.
Internet: www.bertelsmann-stiftung.de
epd lwd fu
Quelle: www.contentpool.evangelisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.