Kategorien
News

Engelhardt zur Rolle der DDR-Kirchen beim Einigungsprozess

“Im Herbst 1989 ging man erst in die Kirche und dann auf die Straße”, so der frühere EKD-Ratsvorsitzende in einem Interview mit ekiba.de. Die Kirche in der DDR sei im entscheidenden Augenblick politisch auf der Höhe gewesen und habe ihr Handeln dabei immer theologisch reflektiert. Das Interview bei ekiba.de