Sie wollen von einem Bundesland in ein anderes ziehen und haben Kinder? Das ist seit der Förderalismusreform nicht einfacher geworden. Statt Erfolgen haben die bildungspolitischen Grabenkämpfe zugenommen. In letzter Zeit wird vermehrt die Rückkehr zur nationalen Bildungspolitik gefordert – auch von Annette Schavan, die als Landesministerin dagegen war.

 

  • ZEIT: "Neues Amt, neue Meinung" – 18.03.2010
    "Die Bildungsministerin fordert eine nationale Bildungspolitik. Die hat sie aber selbst verhindert, als sie noch Landesministerin war." – mehr
  • Wirtschaftswoche: "Drei Billionen Euro verspielt" – 01.04.2010
    Interview mit Bildungsökonom Ludger Wößmann: "Bei der Chancengleichheit sind wir unterdurchschnittlich. … Der Politik ist noch nicht bewusst, dass wir hier unsere Zukunft verspielen. Es geht nicht um Peanuts, sondern um gewaltige Summen – nach meiner Berechnung um fast drei Billionen Euro in der Lebensperspektive eines heute geborenen Kindes. – mehr
  • Institut der deutschen Wirtschaft:

    Bildungsrendite – Lernen lohnt sich
    – 15.03.2010
    "Mit 7,5 Prozent ist die jährliche Rendite für ein
    Studium deutlich höher als die durchschnittlichen langfristigen
    Kapitalmarktzinsen von rund 4 Prozent.
    Das zeigt eine aktuelle Berechnung der
    Bildungsrendite durch das Institut der deutschen Wirtschaft Köln.
    "
    Die Studie kann hier heruntergeladen werden – mehr
Kategorien: News