Das Interesse am Religionsunterricht hat in Berlin auch nach Einführung
des verpflichtenden Ethikunterrichts ab Klasse 7 nicht nachgelassen. Nach wie vor besuchen rund 22% der SchülerInnen den zusätzlichen Religionsunterricht. Eine wichtige Rolle spielt hierbei die Kooperation zwischen Ethik und RU an vielen Schulen.

 

  • idea.de: "Kein Rückgang nach Einführung des verpflichtenden Religionsunterrichts" – 07.04.2010
    "Gegenwärtig besuchen in den Klassen 7 bis 10, in denen Ethik
    unterrichtet wird, 16.800 Schüler evangelischen und 3.800 Schüler
    katholischen Religionsunterricht." – mehr

Frühere Berichte

  • Herausforderungen an den Religionsunterricht:
    Relevanz religiöser Bildung verdeutlichen
    – 15.09.2009
    Cornelia Oswald: Religionsuntericht bleibt Wahlfach an Berliner Schulen. Dadurch kommen auf die religionspädagogische Aus- und Fortbildung große
    Herausforderungen zu. – mehr
  • Volksentscheid für Wahlpflichtfach Religion/Ethik gescheitert
    27.04.2009 – mehr
Kategorien: News