Wenn die öffentliche Schule ins Gerede kommt, profitieren Privatschulen. "Wer eine kleine Chance sieht, sein Kind vor der deutschen
Bildungskatastrophe zu bewahren, … tritt die Flucht zu den
Privatschulen an", so ein Bericht der Nürnberger Nachrichten. Rund acht Prozent aller Schüler besuchen konfessionelle oder andere Privatschulen.

Etwa die Hälfte aller Privatschüler an allgemeinbildenden Schulen
besucht eine katholische Einrichtung. An zweiter Stelle stehen die
evangelischen Schulen, gefolgt von den
Waldorfschulen.
Fast 40 Prozent der Privatschüler sind Gymnasiasten.

  • Nürnberger Nachrichten: "Lieber privat als Staat" (09.01.2010)
    «Die Eltern, die ihre Kinder auf Privatschulen schicken, sind nicht immer reich, aber sie sind bildungsbewusst.» – mehr
  • FAZ: "Fluchtburg für Bildungshungrige" (19.11.2009)
    "Die Flucht des Bildungsbürgertums vor den öffentlichen
    Schulen … verschärft jene Selektion der Kinder und
    Jugendlichen aufgrund ihrer sozialen Herkunft, die schon im
    öffentlichen Schulsystem an der Tagesordnung ist …
    Dabei ist gar nicht erwiesen, dass Kinder an Privatschulen bessere
    Leistungen erzielen. Vergleicht man die Schülerleistungen dort mit
    denen der Kinder aus bildungsnahen Elternhäusern an öffentlichen
    Schulen, gibt es keine Unterschiede." – mehr
  • ZDF: "Trend zur Privatschule" – Video (09.10.2009)
    In Ostdeutschland hat sich die Zahl der Privatschüler von 1992 bis 2007 knapp verdreifacht. – mehr

Hintergrund

  • Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung: "Trend zur Privatschule geht an bildungsfernen Elternhäusern vorbei" (16.09.2009)
    "Immer mehr Schüler besuchen eine Privatschule – unter den
    Gymnasiasten bereits jeder neunte. Ob Eltern ihre Kinder auf die
    Privatschule schicken ist aber weniger eine Einkommens- als eine
    Bildungsfrage … ‘Eine problematische Entwicklung, die die
    Bildungspolitik fordert’ – mehr
  • Bildungswebblog: "Eltern würden Schulgebühren zahlen, wenn …" (15.12.2009)
    "71 Prozent der insgesamt 711 Umfrageteilnehmer antworteten mit ‘Ja, wenn sich dadurch die Lernbedingungen verbessern
    würden.’ Lediglich 21 Prozent befürworteten die Aussage ‘Nein, Bildung muss kostenlos bleiben’." – mehr
  • Bildungsklick: Trend zur Privatschule? (07.01.2009)
    Gespräch mit der Bundesgeschäftsführerin des Verbands
    Deutscher Privatschulverbände, Julia Schier, und dem Essener
    Bildungsforscher, Professor Dr. Klaus Klemm – mehr
  • ZEIT: "Sind Privatschulen besser? Sieben Antworten auf häufig gestellte Fragen" (18.10.2007) – mehr
  • reticon: "Bildung ja – aber bitte nicht für alle"
    Review: Zugang zur Bildung als Verteilungskampf und das dreigliedrige Bildungssystem als Stabilisator für gehobene Schichten – mehr
  • Wikipedia: Privatschulen
    Mit Blick auf die Bedeutung von Privatschulen in anderen europäischen Ländern – mehr

Stellenausschreibungen

  • Evangelische Schulen in Deutschland – mehr
  • Katholische Schulen in Deutschland – mehr
Kategorien: News