Daniel war ein ganz normaler Schüler, dachte
seine Mutter, bis sie eines Tages in seinem Zimmer einen
Baseballschläger mit Hakenkreuzen fand. Nach anfänglichem
Leugnen gab er zu, sich Neonazis angeschlossen zu haben. Was kann man tun, wenn Kinder rechtsextremistisch werden?

 

 

  • Nürnberger Nachrichten:  "Die Fallen der Nazis"
    "Üblicherweise … reagieren
    Familien «mit einer Schockstarre oder mit Scham«. Nicht so
    Daniels Mutter. Sie machte den Rechtsextremismus ihres Sohnes
    öffentlich, bat Nachbarn, Lehrer, Jugendamt, Polizei und Parteien
    um Hilfe und wollte andere betroffene Eltern mobilisieren.
    Doch …
    alle fühlten sich unzuständig oder leugneten, dass es ein
    Problem gebe. Dann schlug die Stimmung um, «die Mutter wurde als
    Nestbeschmutzerin beschimpft«." – mehr
  • Claudia Hempel:
    "Wenn Kinder rechtsextrem werden: Mütter erzählen"

    Verlag: Zu Klampen. März 2008
    Mehr Infos bei Amazon.de – mehr

Weiterlesen

  • rpi-Blog: Rechtsextremismus in Internet und Schule
    Aktivitäten des Jugendschutz – Maßnahmen an einer betroffenen Schule – mehr
Kategorien: News