Kategorien
News

21. August 2009: Der Ramadan beginnt

Moschee in Bremen
Am 21. August begann für Muslime der Fastenmonat Ramadan, der neunte Monat des
islamischen Kalenders. Am 20. September wird das dreitägige Ramadanfest des Fastenbrechens bzw. Zuckerfest gefeiert.
Infos, Lesetipps und Materialien!

 

 

 

Kurzinfo: Der Monat Ramadan
"Für 30 Tage verzichten gläubige Muslime auf Essen, Trinken, Rauchen und
Geschlechtsverkehr – zumindest solange man einen schwarzen von einem
weißen Faden unterscheiden kann, wie es im Koran heißt. Mit Einbrechen
der Dunkelheit feiern die Muslime das Fastenbrechen (iftar).
Ausgenommen vom Fastengebot sind Kinder, Ältere sowie schwangere und
stillende Frauen. …

Am Ende der 30-tägigen Fastenzeit wird das dreitägige Fest des
Fastenbrechens (Eid al-Fitr) gefeiert. Da an diesem Tag die Kinder mit
Süßigkeiten beschenkt werden, heißt es im türkischen Sprachgebrauch ‘Zuckerfest’.

Das Fasten im Ramadan ist eine der fünf Säulen des Islam. Zu den
anderen vier Pflichten gehört der Glaube an Allah und an Mohammad, das
tägliche Gebet, das Almosengeben und die Wallfahrt nach Mekka.

Der Islam ist hinter dem Christentum die zweitgrößte
Glaubensgemeinschaft der Welt. 1,3 Milliarden Menschen bekennen sich
zum islamischen Glauben."

Quelle: Die Presse.com – mehr
  • Wiener Zeitung:
    "Kein Nicht-Muslim kann sich dieses Fasten wirklich vorstellen"

    Erläuterungen und Hintergründe
    Informativer Aufsatz von Ingrid Thurner, Ethnologin, Lehrbeauftragte am Institut
    für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien – mehr
  • Dunia-Blog:
    "Fasten stärkt Barmherzigkeit, Hilfsbereitschaft und Mitgefühl"

    Blog eines Teams von jungen Muslimen, die "den Vorurteilen, die gegenüber Muslimen herrschen, entschieden entgegen" treten wollen – mehr
    Autorenteam: mehr
  • Kandil: Beginn und Bedeutung des Ramadan
    Mit Ramadankalender für Kinder und Erwachsene und weiteren Infos – mehr
  • Wikipedia: Ramadanmehr
  • 20 Minuten online: "Trotz Ramadan: Muslime müssen Wasser trinken"
    "In Norditalien ist ein Streit um eine
    Zwangsauflage für muslimische Feldarbeiter entbrannt, während der
    besonders heissen Tage auch im Ramadan Wasser trinken zu müssen. Falls
    sie sich der Anweisung widersetzen können sie entlassen werden." – mehr

Weiterlesen

  • rpi-Wiki: Ramadan – Id al-Fitr
    Infos, Unterrichtsmaterialien für Grund- und Oberstufe – mehr
  • rpi-Blog: Ramadan 2008
    Lesetipps und Infos – mehr

Nicht ganz ernst gemeint …

  • Neue Zürcher Zeitung: "Welche Religionen es wirklich bringen"
    "Man müsse «zur rechten Zeit das Rechte zu glauben»
    wissen, schreibt Kernbach. Im Detail legt er dar, wie man seine
    Optionsscheine am besten über die Religionen verteilt, um in jedem
    Alltagsbereich handfeste Vorteile zu erwirtschaften. …
    Ein gute Basis für berufliche und
    private Spitzenleistungen bietet der Protestantismus, wie
    beispielsweise die Erfolgsgeschichte der erzprotestantischen
    Vereinigten Staaten zeigt. … – mehr