Kategorien
News

Opfer des 20. Juli 1944, das in keine Schublade passt – Heinrich Berger

MauerStauffenbergs Bombe tötete nicht nur Nationalsozialistern und Militärs, sondern auch ein ziviles Opfer: den Stenografen Heinrich Berger, der das NS-Regime ablehnte. Einen persönlichen Blick auf dieses Beispiel für ethische Konflikte wagt Harald Krille in seinem Beitrag für die Ev. Kirchenzeitung in Mitteldeutschland.http://www.mitteldeutsche-kirchenzeitungen.de/2009/07/16/ein-opfer-das-in-keine-kategorie-passt/