Schülerinnen und SchülerIm neuen reliforum fragt Michael Beisel nach "gutem Religionsunterricht". Wie sich zeigt, haben Schülerinnen und Schüler da klare Vorstellungen: Sie wollen akzeptiert werden und mitgestalten können, der Unterricht soll methodisch abwechslungsreich und aktuell sein. Frage: Wie steht es mit Inhalten und Konfession/en? Weiterdiskutieren!

http://www.rpi-virtuell.net/3rdparty/phpbb/viewtopic.php?f=14816&t=928

Kategorien: Medien