Martin LutherMax Webers
Beobachtung, dass protestantische Gegenden wirtschaftlich
fortgeschrittener waren, liegt vielleicht nicht an einer
spezifisch protestantischen Ethik. Sondern daran, dass Protestanten
– dank Luthers Einsatz für Schule und Bildung – bessere Voraussetzungen mitbrachten. So Bildungsökonom Ludger Wößmann im Kölner Stadt-Anzeiger.

http://www.ksta.de/html/artikel/1233584077110.shtml

Kategorien: News