Die größte Christusstatue der Welt sollte Touristen nach Wassertrüdingen locken. Breiter Widerstand, auch von den Kirchen, führte nun dazu, dass der Stadtrat seine Pläne zurückgezogen hat. Die evangelische Landeskirche in Bayern hat sich nun generell gegen ein solches Projekt ausgesprochen.

 

  • Aktuell: Nürnherger Nachrichten:
    "Evangelische Landeskirche lehnt Riesen-Christus ab"
    "’Aus theologischen, künstlerischen und rechtlichen Gründen’ könne die
    Realisierung des umstrittenen Projekts im Bereich der Landeskirche
    nicht befürwortet werden, heißt es in einem internen Rundbrief des
    Landeskirchenrats an alle bayerischen Dekanate.
    ‘Protestantische Identität
    definiert sich nicht durch Selbstdarstellung babylonischen Ausmaßes,
    sondern durch den Ernst der Nachfolge’ … ‘Wallfahrten liegt eine langsam gewachsene und gelebte Frömmigkeit zugrunde, nicht aber ein vorwiegend ökonomisches Interesse’" – mehr
  • Nürnberger Nachrichten:" Aus für Christusfigur"
    "Stadtrat zieht seine Pläne für die Mega-Statue zurück. … Ausschlaggebend für den Rückzieher der Stadt dürfte die Haltung der
    beiden großen Kirchen gewesen sein, die das spektakuläre Projekt mehr
    oder weniger deutlich ablehnten." – mehr
  • Nürnberger Nachrichten: "
    Kirchen gehen auf Distanz zur Christus-Statue"
    "Wassertrüdingen: Vertreter der evangelischen Kirche äußern massive Bedenken gegen das umstrittene Projekt" – mehr 
  • Nürnberger Nachrichten: Fotomontage
    55 Meter hoch soll die größte Christus-Statue der Welt in Wassertrüdingen werden – mehr
  • Bayerischer Rundfunk: "Riesen-Jesus sorgt für Riesen-Zoff"mehr
Kategorien: News