Schwere SchultascheEine Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung sorgt für Aufsehen. Danach sind Zugewanderte im Durchschnitt schlechter gebildet und damit auch häufiger arbeitslos als Einheimische. Doch aus demografischen Gründen hängt unser aller Zukunft mit davon ab, wie gut es gelingt, sie und ihre Kinder zu integrieren.

 

Die Studie "Ungenutzte Potenziale. Zur Lage der Integration in Deutschland" des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung beschreibt mit Hilfe von 20 Indikatoren die Situation von Menschen mit
Migrationshintergrund im Vergleich zur deutschen Mehrheitsgesellschaft.

Zum Teil massive Integrations- und Bildungsdefizite werden bei Migranten aus
dem ehemaligen Jugoslawien, aus Afrika und vor allem aus der
Türkei deutlich. Deutschland braucht diese Menschen jedoch, weil wir wegen der niedrigen Kinderzahlen und der Zunahme von Rentenempfängern auf qualifizierte Arbeitskräfte angewiesen sind, um die Produktivität zu sichern.

Forderungen: Gezielte Förderung im Bildungssystem, verpflichtendes Vorschuljahr, kostenlose Kindergärten und Sprachförderung, Zugang zum Arbeitsmarkt
und zur deutschen
Staatsbürgerschaft.
Quelle: Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung mehr

Presseschau

  • Tagesschau: "Studie offenbart Defizite. Türken in Deutschland schlecht integiert" – mehr
  • FAZ: "Gut integriert, wenig angepasst, abrutschgefährdet"
    "Besser, als nach Berichten über ihre
    Anpassungsschwierigkeiten zu vermuten wäre, ergeht es den Aussiedlern,
    der größten Gruppe unter den Einwanderern. … Türken erscheinen in der Studie als die Gruppe mit den größten Integrationsschwierigkeiten." – mehr
  • Welt: "Studie über Türken alarmiert die Politik"
    "Die Bundesregierung will das Bildungsniveau türkischer Migrantenkinder
    bis 2012 auf das ihrer deutschen Altersgenossen heben. Dieses Ziel
    bekräftigte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria
    Böhmer." – mehr

Ergebnisse der Studie

  • Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung:
    Information und Kurzfassung der Studie – mehr
  • FAZ: Interview mit Reiner Klingholz, Direktor des Instituts, über die Ergebnisse – mehr


Kategorien: News