Junge Frau mit LaptopDas Kommunikations- und Informationsmedium Internet ist Alltag geworden. Die meisten nutzen es, "um mit der Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben". Experten sagen voraus, dass die Nutzung noch bequemer wird und die Geräte mobiler. Anstehende Aufgaben: Privatsphäre und Datenschutz – und Suche nach Gegenfinanzierung der kostenlosen Angebote.

 

 

  • Aus dem Alltagsleben nicht wegzudenken
    "Wir
    verlassen uns darauf, dort alle relevanten Informationen zu finden und
    nutzen es als Hauptkanal für unsere Kommunikation mit Familie und
    Freunden in der ganzen Welt." So eine aktuelle Studie, eine Befragung von 33.000
    europäischen Internetnutzern durch Yahoo.
    TeachersNews: "Nicht ohne mein Web" – mehr
  • Blick in die Zukunft

    2020 werden die meisten mit mobilen Geräten aufs Internet zugreifen.
    Technologien wie Sprach- und vor allem Touchsteuerung werden gängig
    sein. Insgesamt wird das Internet bequemer zu nutzen. So die Ergebnisse
    einer amerikanischen Expertenbefragung.
    Pressetext: "Besseres, aber kein völlig neues Internet" – mehr
  • Jahresrückblick 2008
    Statt klingelnder Kassen brachten die sozialen Netzwerke Debatten über
    Privatsphäre, Jugend- und Datenschutz. Diese wurden auch durch Googles Suchtechniken und Monopolstellung auf dem
    Markt immer wieder angeheizt. Pressetext: "Online-Supermacht Google polarisiert" – mehr
Kategorien: Medien