Mit Beginn des neuen Schuljahres gibt es erstmals einen regulären
alevitischen Religionsunterricht in Deutschland. Die  Aleviten haben sich als Religionsgemeinschaft
in Landesverbänden konstituiert und damit das Recht auf
Unterricht gemäß dem Grundgesetz. Der Unterricht beginnt in 15 Schulen in
Bayern, NRW und Hessen.

In Deutschland leben etwa eine halbe Million Aleviten. Sie sind damit die zweitstärkste islamische "Konfession" bei uns.
"Das
Alevitentum hat eine große Nähe zur islamischen Mystik. So suchen die
Aleviten nach den tieferen Bedeutungsschichten des Korantextes. Sie
legen das heilige Buch der Muslime daher nicht wortwörtlich aus. Das
heißt auch, dass für sie das Menschen- und Gottesverständnis, Werte wie
Toleranz und soziale Gerechtigkeit wichtiger sind als etwa das
fünfmalige Gebet oder die Wallfahrt nach Mekka."

Quelle: SWR "Der andere Islam" – mehr

  • taz: "Aleviten machen Schule"
    "Das neue Fach ist … ein ordentlicher
    Religionsunterricht, wie ihn das Grundgesetz definiert – das heißt, er
    ist in allen Belangen dem katholischen oder evangelischen
    Religionsunterricht gleichgestellt.
    Die Alevitische Gemeinde
    Deutschlands (AABF) stellt die Inhalte des Unterrichts bereit, wählt
    Lehrkräfte aus, die sich im Staatsdienst befinden, und zeigt sich
    gemeinsam mit den Bezirksregierungen (NRW) für die Aus- und Fortbildung
    der Lehrer verantwortlich." – mehr
  • WDR: "Zwei unabhängig von einander erstellte Gutachten seien zu dem Schluss
    gekommen, dass die Alevitische Gemeinde nach deutscher Definition eine
    Religionsgemeinschaft darstelle, erklärt Ulla Ohlms vom
    Schulministerium NRW. … In den vergangenen Monaten habe man die Lehrpläne
    erarbeitet und mit allen beteiligten Gruppen abgestimmt. (28.02.2008) – mehr
  • Alevitische Gemeinde Deutschland e. V. (AABF):
    Informationen zum Religionsunterricht:
    Lehrplanentwurf, gesetzliche Grundlagen – mehr
  • Wikipedia: Aleviten – mehr
  • Welt:
    "integrationspolitische Erfolgsgeschichte wird von Ängsten
    überschattet" (28.07.2007) – mehr

 

 

Kategorien: News