Kategorien
News

Familienleben, Lebensgefühl und Geld

KinderDas Schönste im Leben mit Kindern ist … "dass ich sehen kann, wie
sich meine Kinder entwickeln". Andererseits: "Wer Kinder hat, zahlt in
unserem Land drauf". Dennoch haben Kinder heute mehr Geld zur
Verfügung als 2006 und sind medientechnisch bestens ausgestattet. Ein Blick auf Ergebnisse aktueller Studien!

  • Eltern: Lebensgefühl von Eltern heute
    Die Zeitschrift Eltern stellt die Ergebnisse einer von ihr beauftragten, repräsentativen forsa-Umfrage bereit.
    "Eltern haben keine Angst
    vor dem Erziehen, aber sie fühlen sich finanziell benachteiligt und oft
    falsch dargestellt" – mehr
  • KidsVerbraucherAnalyse 2008

    An den Kindern sparen die Eltern zuletzt:
    23 Euro bekommen Kinder durchschnittlich an
    Taschengeld im Monat, drei Euro mehr als 2006. Und noch einmal
    "reichlich Bares" bei festlichen Anlässen wie Weihnachten oder
    Geburtstag.
    Jedes
    zweite Kind zwischen 10 und 13 Jahren besitzt ein Handspielgerät und etwa 42
    Prozent eine eigene Spielkonsole. Zwei von drei Kindern zwischen 10 und 13 Jahren haben ein eigenes Handy.
    So die KidsVerbraucherAnalyse 2008 des Egmont Ehapa Verlags.
    – Verlagsinformation über die Studie:
    mehr
    – WELT: Zusammenfassung – mehr
  • TeachersNews: "Kinder machen arm"
    "Alleinerziehende und kinderreiche Familien sind in Deutschland immer
    häufiger von Armut betroffen. Die traditionelle Rollenverteilung
    verliert auf der anderen Seite an Bedeutung. In immer mehr
    Partnerschaften mit Kindern gehen beide Teile arbeiten." – mehr
  • Iconkids: An den Kindern wird nicht gespart
    23,1 Mrd. Euro betrugen die "Einnahmen" von Kindern und Jugendliche
    dieses Jahr. Das sind zwei Milliarden mehr als 2006.
    So die
    repräsentativen Studie des Münchner Meinungsforschungsinstitut iconkids
    & youth. Ausgegeben wird das Geld vor allem für: Kleidung und Mode,
    fürs Weggehen und fürs Handy.
    Pressemeldung als PDF-Datei: mehr