Das Thema Holocaust ist für Jugendliche – entgegen einem häufigen Vorurteil – kein "alter Hut". Im Gegenteil: Sie sind alle neugierig und interessiert, gerade Schüler mit Migrationshintergrund. Sie zeigen ihre Betroffenheit vielleicht nur anders, als Lehrkräfte meinen. Robert Sigel, Mitarbeiter der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildung, berichtet im Interview mit Focus über eine aktuelle Studie.

http://www.focus.de/schule/schule/unterricht/interview_aid_229997.html

Kategorien: News